Neue Rezepte

Leckere Burger

Leckere Burger

Es ist ein sehr leckeres Rezept, es gehört zu meinen Favoriten.

Zutaten für Frikadellen:

  • 350 g Hackfleischmischung
  • 1 Scheibe Brottrockner, in Wasser angefeuchtet, dann gut abgetropft, gut
  • 1 oder
  • 1 kleine Zwiebel oder 1/2 größere Zwiebel
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • Salz, Pfeffer, Paprika nach Geschmack

Wir brauchen auch:

  • Gebäck
  • geschmolzene Käsescheiben
  • geschnittene Tomaten
  • Mayonnaise oder Mayonnaisesauce
  • Ketchup

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Köstlicher Hamburger:


  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen

  • Es entstehen 3 Frikadellen

  • in einer Teflonpfanne mit sehr wenig Öl oder in einer traditionellen Pfanne mit mehr Öl braten, damit sie nicht am Pfannenboden kleben



  • in der Zwischenzeit etwa 300 g dünn geschnittene Kartoffeln, wie Pommes frites, in einer Fritteuse oder in einer Pfanne goldbraun braten.

  • Öl gut ablassen

Hamburger-Montage:



  • das Brötchen in 2 teilen, einen geschmolzenen Käse darauf legen, auf die Frikadelle geben, Tomaten in Scheiben schneiden, gefolgt von den Kartoffeln, Mayonnaise und mit dem Ketchup abschließen

Tipps Seiten

1

Damit die Brötchen knusprig werden, verrate ich Ihnen ein kleines Geheimnis: Verwenden Sie den Toaster mit diesem Ständer, um sie auf beiden Seiten leicht zu bräunen; Wenn Sie keinen Toaster haben, können Sie die Brötchen für ein paar Minuten in den Ofen stellen, um das gleiche Ergebnis zu erzielen


Gegrillte Hamburger

Manchmal will man einfach nur einen guten saftigen Burger ohne Schnickschnack! So wurde dieser Hamburger zubereitet. Einfaches Würzen mit viel Geschmack, der für sich allein steht, und genauso lecker mit all Ihren Lieblings-Toppings. Alan fügt seinem Burger immer Senf hinzu. Für ihn sind Burger ohne Senf unvollständig!

Ich füge gerne frisches Gemüse wie Tomaten und Salat hinzu. Oh, ich habe meine auch mit Avocadoscheiben gestapelt!

Wie man gegrillte Hamburger macht

Der Schlüssel, um Ihren Burger saftig zu halten, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie sanft mit dem Hackfleisch umgehen. Je mehr Sie mit dem Fleisch umgehen, desto zäher wird es. Vermeiden Sie also die Hamburgerpressen, die das Fleisch glätten und zusammenpacken.

Die besten Burger werden schonend mit den Händen geformt, was mich zu einem weiteren Tipp bringt, den ich gerne weitergebe, unbedingt die Burger kurz vor dem Grillen salzen. Das Salz hilft, die Feuchtigkeit zu speichern und den Geschmack des Burgers zu verbessern!

Sehen Sie auch die kleine Vertiefung in jedem Patty? Dies hilft, das Fleisch gleichmäßig zu garen, und Sie erhalten einen perfekt leckeren Burger, keinen zusammengerollten Fleischbällchen!

Was zu gegrillten Hamburgern servieren?

Suchen Sie nach Ideen, um diese Burger zu servieren?

Wie wäre es mit frischem Obstsalat von The Foodie Affair

Makkaroni-Salat nach hawaiianischer Art, aufgehellt von der Foodie-Affäre

Brauchen Sie etwas für Ihre vegetarischen Gäste? Dieser Süßkartoffel-Veggie-Burger ist ein weiterer “gehe zu " Rezept, das ich oft mache!

Wie lange Burger grillen

Wie mögen Sie Ihr Fleisch?

Medium Rare (130-135 ° F): 3 Minuten grillen, umdrehen, weitere 4 Minuten grillen.
Mittel (135-150 ° F): 3 Minuten grillen, umdrehen, weitere 5 Minuten grillen.
Medium Well (150-165 ° F): 3 Minuten grillen, umdrehen, weitere 6 Minuten grillen.
Well Done (165 ° F und höher): 3 Minuten grillen, umdrehen, weitere 7 Minuten grillen.
* Quelle
Süchtig nach Grillen


US-Suche im mobilen Web

Wir freuen uns über Ihr Feedback, wie wir uns verbessern können Yahoo-Suche. In diesem Forum können Sie Produktvorschläge machen und durchdachtes Feedback geben. Wir versuchen ständig, unsere Produkte zu verbessern und können das beliebteste Feedback nutzen, um eine positive Veränderung herbeizuführen!

Wenn Sie Hilfe jeglicher Art benötigen, finden Sie auf unserer Hilfeseite Hilfe zum Selbststudium. Dieses Forum wird nicht auf Support-bezogene Probleme überwacht.

Das Yahoo-Produkt-Feedback-Forum erfordert jetzt eine gültige Yahoo-ID und ein gültiges Passwort, um teilnehmen zu können.

Sie müssen sich jetzt mit Ihrem Yahoo-E-Mail-Konto anmelden, um uns Feedback zu geben und Stimmen und Kommentare zu bestehenden Ideen abzugeben. Wenn Sie keine Yahoo-ID oder das Passwort für Ihre Yahoo-ID haben, melden Sie sich bitte für ein neues Konto an.

Wenn Sie über eine gültige Yahoo-ID und ein gültiges Passwort verfügen, befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie Ihre Beiträge, Kommentare, Stimmen und/oder Ihr Profil aus dem Yahoo-Produktfeedback-Forum entfernen möchten.


Schnelles Burger-Rezept

Lust auf die leckeren und saftigen Beef-Burger in höchster Qualität? Oder das Verlangen nach einem 100% Gemüseburger, aber so lecker wie ein Fleischburger? Die Antwort ist ganz einfach: Schnell einsteigen www.miramax.ro und bestelle alles, was du für ein schnelles Burger-Rezept brauchst!

Klicken Sie im Fenster unten auf SPIELEN, um das SCHNELLE BURGER-REZEPT in der VIDEO-Version zu erhalten!

Bevor die Restaurants geschlossen wurden, hatte ich mit Luca ein Ritual: Einmal im Monat gingen wir beide nur auf den Burger. Und er hat ein Sprichwort - "was würde ich nicht für einen saftigen Burger geben". Also passten wir unsere Tradition der aktuellen Situation an, kauften einen perfekten Grill für die Wohnung und setzten das Ritual fort… bei uns im Wohnzimmer.

  1. Wenn es um Beef Burger geht, habe ich mich für einen entschieden Wagyu-Rindfleisch-Burger, Australien. Wir finden Miramax in der gefrorenen Version, mit 200g, fertig geformt und perfekt zum "Werfen" auf den Grill oder in die Pfanne. Zutaten: 98% Wagyu-Rind, Salz, Kräuter, Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch. Es enthält keine Zusatzstoffe, Farbstoffe und Aromen. Es ist sehr einfach zuzubereiten und wir haben es immer griffbereit im Gefrierschrank. Ich taue es über Nacht im Kühlschrank auf.

  1. Wenn es um vegane Burger geht, ist die Nr. 1 der Burger Beyond Meat Burger.Ich habe es schon oft in Geschäften gesehen und muss zugeben, dass ich kaum davon überzeugt war, es auszuprobieren. Aber als ich es ausprobiert habe, habe ich mich total verliebt! Ich verstehe, warum er es "Beyond Meat" nennt! Keine Sekunde hätte ich "vermutet", dass es kein Fleisch enthält und nach dem Kochen außerordentlich saftig bleibt! Es ist ein Gemüsegericht auf Basis von Erbsenprotein in Form eines Hamburgers, schnell eingefroren. Sie finden es bei Miramax in der Packung mit 10 Stück, also genug für eine große Mahlzeit oder ein Familiengrillen. Ich empfehle Ihnen wirklich, es auszuprobieren, Sie werden es nicht bereuen!

Ich habe es auch von Miramax genommen Burgerbrötchen, die fertig geschnitten und fertig für einen leckeren Burger kommen! Dann Cheddar-Scheiben, Senf, Ketchup, Salat, Tomaten und Zwiebeln. Nichts einfacher!

Vergessen Sie nicht den Rabattcode für Ihre Einkäufe auf www.miramax.ro! Mit dem Code TEO10 im Warenkorb erhalten Sie zusätzlich 10% Rabatt!

Schnelles Burger-Rezept - Tipps & Tricks

  • Die Burger 3-4 Minuten von jeder Seite braten, auf dem Grill sehr gut erhitzt und mit etwas Olivenöl beträufelt. So bleiben sie sehr saftig.
  • Wir mögen einfaches, rohes Gemüse. Sie können die Zwiebel aber auch auf den Grill legen, um sie zu bräunen.
  • Wir legen die Brötchen immer auf den Grill, bevor wir den Burger zusammenbauen. Sie heizen sich nicht nur auf, sondern fangen auch eine schöne und duftende Kruste vom Grill, auf dem das Fleisch gerade gebräunt ist.

Neben dem Burger hatten wir eine Freude für die Eltern - ein typisch sizilianischer Rotwein, mit intensiven Aromen von Rosinen, Walderdbeeren und Granatapfel - Nero D’avola - Feudo Arancio Sicilia (Italien). Sie können sich beraten hier alle Wein- und Sektoptionen.

Und natürlich hatte ich eine Freude für Kinder (und Mütter gleichermaßen) - Profiterol mit Schokolade! Bei Miramax finden Sie eine wunderbare Profiterole, ein Tablett mit 24 flauschigen Kugeln, gefüllt mit Schlagsahne und mit einer großzügigen Schicht Kakaocreme bedeckt. Das Produkt wird gefroren geliefert und wir lassen es vor dem Servieren einige Stunden im Kühlschrank auftauen.

Schnelles Burger-Rezept – was brauchen wir?

  • Brötchen für Burger
  • Burger Vita Wagyu
  • Beyon Meat-Burger
  • Cheddar-Käse-Scheiben
  • Senf, Ketchup
  • Zwiebeln, Tomaten, Salat

Probieren Sie andere Rezepte mit Miramax-Produkten aus!


Powered by Juicer.io

(5 Punkte / Stimmen insgesamt: 79)

Cornelia vor 8 Jahren - 18. Februar 2009 11:50

Re: Hamburger

HA, HA, HA Ioana, Ihre Worte oben erinnerten mich an die Worte eines alten Weisen, Empedokles, der das Verhalten seiner Landsleute analysierte und zu dem Schluss kam (leicht zu überprüfen), dass diejenigen mit lateinischem Blut "einige Häuser bauen als" wenn sie niemals sterben und essen würden, als ob sie morgen sterben würden."
Wie auch immer, wie dir sogar die Burger zeigen. Auch wenn man KEIN lateinisches Blut durch die "Anlage" laufen lässt, isst man bis man stirbt. sogar mit deinen Augen allein, wie du es jetzt tust.

PS Bitte fügen Sie in diesem Bereich einige Emoticons hinzu, damit sich die Menschen in der ganzen Pracht ihrer Gefühle ausdrücken können.

Hunger vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 19:45

Re: Hamburger

gut, dass du das Rezept für die Stiche nicht gestellt hast

Ioana vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 20:17

Re: Hamburger

folgt dem Mesh eins und dann habe ich einige interessante Omelettrezepte. tatsächlich habe ich schon das Mesh-Rezept, aber im mexikanischen Stil [link]

Wenn Sanda Marin sich jetzt "erlaubt", mindestens 10 Mesh-Rezepte plus so viele Omelettes in ihrem Buch zu geben, warum sollte ich es nicht tun?

hier sprechen wir nicht nur die Fortgeschrittenen an, auch Anfänger, die kochen lernen, müssen gut erklärte Rezepte finden. Wir müssen das ganze Volk ansprechen. In jedem Kurs gehen Sie an den Anfang, Ihnen werden die Grundlagen vermittelt. Möchten Sie diese Begriffe überspringen, nur weil Lehrer es zu erniedrigend finden, auf dieses Niveau herunterzusteigen? Ich denke nicht. oder Ja? vielleicht erklärt das, warum wir in Rumänien so viele "Spezialisten" haben, die alles machen und eigentlich NICHTS.

Warum sollten wir uns also auch hier schämen, warum es einfach und banal ist, warum sollten wir sie als „standardmäßig“ als bekannt ansehen?

Hunger vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 20:34

Re: Hamburger

Seien wir ernst. egal wie anfänger jemand ist, ich glaube nicht, dass es ein großes Geheimnis ist, einen Hamburger zu machen ... vielleicht erzählst du uns in Zukunft, wie man Toast macht. Sagen Sie mir nicht, dass es bereits auf der Website ist und ich es nicht bemerkt habe. Vielen Dank!

Ioana vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 20:54

Re: Hamburger

du hast den Toastriegel zu schnell abgesenkt
. Sind die Maschen kein guter Standard mehr? Jetzt wo du weißt, dass ich vielleicht in Sanda Marins Buch stehe? wenn Sie sagen, dass auch Friganele auftaucht. Ich bin immer noch als Schwierigkeit da

trotzdem scheinst du die Grundidee nicht zu verstehen, manche sind zu "kostbar", um zuzugeben, wenn sie falsch liegen

angela vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 21:45

Re: Hamburger

Vor etwa 2 Monaten habe ich in einem Forum gelesen, dass ein Mädchen Kartoffelpüree aus gefrorenen Kartoffeln für Strohkartoffeln zubereitet hat! und der Höhepunkt ist, dass er sich beschwert hat, dass sein Brei nicht gut funktioniert hat! und sie hat gefrorene Kartoffeln verwendet und der Höhepunkt ist, dass sie auch die Person, die ihr das Rezept gegeben hat, ausgeschimpft hat, weil sie nicht kochen konnte.
Ich habe auch Hunger, eine Frage: Es gibt so viele komplizierte Rezepte auf dieser Seite, warum hast du nicht über eines davon geschrieben?

Ioana vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 21:52

Re: Hamburger

So gibt es einige, die nicht wissen, wie man Kartoffelpüree macht und nach dem Rezept sucht. wir müssen es auch anziehen

angela wir haben ein noch komplizierteres rezept, aber das beste ist, dass wir noch einfachere haben: makkaroni und käse, sandwiches mit tomaten. er hat sie noch nicht gesehen

lass mich dir eine stärkere geschichte erzählen als mit dem püree: ein mädchen gibt das hähnchenrezept auf die flasche und ein anderes fragt sie, ob das glas im ofen sicher reicht. Frage, die mir normal erschien. Es wird ihm erklärt, dass alles in Ordnung ist. und nach ein paar Tagen erwidert die nervöse Frau, dass das ganze Glas ihres Huhns geschmolzen ist und das Haus nach verbranntem Plastik riecht. Itzi stellt sich den Sonnenuntergang auf der Plastikflasche vor. und sie war auch nervös, weil sie nicht auf die andere hörte, weil sie schlechte Rezepte gab.

angela vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 22:04

Re: Hamburger

ihr wisst sehr gut, dass jeden tag ein neues rezept in meinem haus auftaucht und doch gestern ist Darius in der hamburger-phase verhungert und schreit, dass er es auch will!
Ich lese auch in vielen Foren allerhand seltsame Fragen, aber die, die eine Plastikflasche in den Ofen stellen, übertrifft viele davon!

Ioana vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 22:07

Re: Hamburger

Du hast mir gesagt, dass Burger einer von Darius' Lieblingen sind, ich habe endlich ein Rezept nach seinem Geschmack gemacht

angela vor 8 Jahren - 19. Februar 2009 22:17

Re: Hamburger

Ich habe selten erlebt, dass er so viel Aufhebens um ein auf dem Foto zu sehendes Essen gemacht hat!

Nicoleta Corr vor 8 Jahren - 22. Februar 2009 04:58

Re: Hamburger

Ich habe ein Rezept für Linsen-Walnuss-Burger entdeckt. Es war sehr gut. Wenn es jemand ausprobieren möchte, biete ich das Rezept an.

Dan Cata vor 8 Jahren - 5. März 2009 19:16

Re: Hamburger

Ich möchte nichts dazu sagen, da ich nicht sehr gut im Kochen bin. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand ein Rezept für einen Teig geben könnte, aus dem ich Hamburgerbrötchen machen kann. Alles, was ich tat, war nach 2 Tagen entweder hart oder begann zu bröckeln.

angela vor 8 Jahren - 5. März 2009 19:26

Re: Hamburger

Dan .eu Ich habe dieses Rezept von einer Freundin, ich habe das Brot gesehen, das sie zubereitet hat, aber ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert -
870 g Manitobamehl
300 mllapte
150 ml Wasser
20 g Hefe
70 g Butter
1 oder
2 Esslöffel Zucker
1 1/2 Esslöffel Salz
Sesamsamen
Milch, Wasser und Butter erhitzen, im kalten Zustand die Hefe dazugeben und gut verrühren, ca. 10 Minuten gehen lassen
ca. 300 g Mehl mit Zucker und Salz vermischen, die dotierte Hefe langsam unter kneten dazugeben, das geschlagene Ei und langsam etwas Mehl dazugeben, mit Mehl verrühren bis ein weicher Teig entsteht, der bei mir nicht klebt, vielleicht brauchst du ihn nicht das ganze mehl
20 Minuten gehen lassen, dann Semmelbrösel formen und an einem warmen Ort mit einer Serviette bedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen!
15-20 Minuten bei 200 °C backen

angela vor 8 Jahren - 5. März 2009 19:27

Re: Hamburger

Ich habe vergessen zu schreiben, dass sie einfrieren können.

cotuca vor 8 Jahren - 12. Mai 2009 17:04

Re: Hamburger

eliza nicole vor 8 Jahren - 13. Mai 2009 20:59

Re: Hamburger

Hallo Mädels, ich habe das gemacht: Ich habe die Brötchen auf der einen Seite mit Senf eingefettet, auf der anderen mit Ketup, ich habe Kartoffeln gebraten, ich habe ein paar fertige Frikadellen gebraten und ich habe Kohl gelacht

Alina vor 8 Jahren - 19. Juni 2009 16:58

Re: Hamburger

und ich mache sie ungefähr so ​​wie du, der einzige Unterschied wäre, dass ich eine Minute bevor ich das Fleisch vom Grill nehme die Käsescheibe darauf lege .. es schmilzt ein wenig und schmeckt sehr gut probieren

eliza nicole vor 8 Jahren - 26. Juni 2009 12:45

Re: Hamburger

danke für die tipps werde ich das nächste mal versuchen

Cristi vor 8 Jahren - 3. September 2009 14:47

Re: Hamburger

Danke für das Rezept, es hat mir die Party "gerettet", es war einfach zuzubereiten und ich werde schnell nach eigenen Rezepten suchen. Die Burger waren lecker

Kateme vor 8 Jahren - 5. September 2009 13:53

Re: Hamburger

Danke für das gute ff ff Rezept

dora vor 8 Jahren - 6. September 2009 21:29

Re: Hamburger

Hat jemand die Burger in der Pfanne gebraten? wie sind sie herausgekommen?

tessy vor 8 Jahren - 21. Oktober 2009 12:27

Re: Hamburger

Wie macht man Hamburgerbrot?

Ioana vor 8 Jahren - 21. Oktober 2009 16:46

Re: Hamburger

Sie können dieses Rezept verwenden, es kommen einige sehr gute Brötchen heraus [link]

CLIO vor 8 Jahren - 1. November 2009 12:55

Re: Hamburger

Ich habe die Käsescheibe zwischen 2 dünnere Hamburgerstücke gelegt! Eine runde Scheibe rote Zwiebel!

adi vor 8 Jahren - 10. November 2009 01:24

Re: Hamburger

Für Dan Cata: Wäre es nicht besser, die fertigen Brötchen zu nehmen? Du musst irgendwo Brötchen nach deinem Geschmack finden. Und zu Hause bekommt man seine Brötchen nicht wie beim Bäcker.
Beim Hamburgerfleisch gebe ich Rind- und Schweinefleisch zu gleichen Teilen, fein gehackte Zwiebeln, Salz, Pfeffer und einige Gewürze (je nach Geschmack). Ich forme sie zu einem "Ring", der aus einer 2-l-Flasche geschnitten wurde, und lege sie übereinander, mit Lebensmittelfolie dazwischen (max. 5 Stück), in den Gefrierschrank. Ich habe sie direkt gefroren auf den Grill gelegt. In das Brötchen lege ich neben die gegrillte Fleischscheibe fein gehackte Zwiebel (und etwas Essig), saure Gurkenscheiben (oder im Sommer Tomaten oder Salatblätter), etwas Mayonnaise, ein paar Stränge Pommes.

eugen vor 7 Jahren - 8. März 2010 14:46

Re: Hamburger

onutza vor 7 Jahren - 2. Mai 2010 21:22

Re: Hamburger

so. Ich habe immer noch Hunger, weil ich kein Fan von Burgern bin. sieht sehr gut aus :D
p.s. hunger wenn du noch gut in der küche bist, poste ein paar rezepte und kommentiere nicht mehr

madalina vor 7 Jahren - 15 Juni 2010 15:09

Re: Hamburger

cami vor 7 Jahren - 6. August 2010 18:06

Re: Hamburger

Liebe Ioana, abgesehen von den wunderbaren Rezepten und Bildern, die du uns anbietest, weil ich Lust habe, alles zu kochen, ohne sie aussprechen zu können, hatte ich viel Spaß, als ich über das Hühnchen auf der Plastikflasche las. Unglaublich!Sie schreiben für uns, diese unschätzbaren und leidenschaftlichen Menschen, die Sie wirklich schätzen, ich möchte Sie persönlich kennenlernen.Viel Erfolg in allem.

Ioana vor 7 Jahren - 9. August 2010 11:16

Re: Hamburger

danke cami! Wenn du nach Cluj fährst, gehen wir für eine Geschichte aus

Janna vor 7 Jahren - 14. August 2010 23:45

Re: Hamburger

Morgens gehen wir in den Wald und auf den Grill lege ich Burger nach deinem Rezept. Danke für das Rezept.

DYDY vor 7 Jahren - 24. August 2010 09:37

Re: Hamburger

ioana könntest du mir deine E-Mail-Rezepte für Schinken und Brötchen per E-Mail schicken? Ich möchte ein Fast Food eröffnen und dein Schinken sieht lecker aus danke

valy vor 6 Jahren - 16 Januar 2011 16:22

Re: Hamburger

anonym vor 6 Jahren - 1. Februar 2011 14:10

Re: Hamburger

danke für das Rezept gerade fange ich an Burger zu machen, die sehen toll aus präsentiert von dir

anonym vor 6 Jahren - 3. Februar 2011 12:23

Re: Hamburger

bitte sag mir wo kann ich provenzalische kräuter kaufen
Danke dir

anonym vor 6 Jahren - 3. Februar 2011 12:45

Re: Hamburger

können sie gekauft werden oder müssen sie von mir vorbereitet werden?

Ioana vor 6 Jahren - 3. Februar 2011 14:39

Re: Hamburger

es wird im Supermarkt gekauft

deliutza vor 6 Jahren - 22. Februar 2011 17:42

Re: Hamburger

Denisa vor 6 Jahren - 10. März 2011 11:34

Re: Hamburger

denis vor 6 Jahren - 6. April 2011 18:57

Re: Hamburger

ich bin sehr ekelig das hat mir nicht gefallen :d
Ich habe Pfeffer und mag ihn nicht, weil der Pfeffer, den mein Vater nimmt, sehr scharf ist

cicilica vor 6 Jahren - 10. April 2011 14:50

Re: Hamburger

Jawohl. sehr amerikanisch> ((((lol..wenn der Burger von den Amerikanern ist..ich bin Arthas.
alle rezepte sind ok. aber du hast nicht wirklich die Ursprünge..lol

marynutca vor 6 Jahren - 14. August 2011 02:01

Re: Hamburger

wie schwer ist es? Warum bringst du uns nicht bei, bis 10 zu zählen?

Ioana vor 6 Jahren - 14. August 2011 09:12

Re: Hamburger

Ich nahm an, du wüsstest, wie man bis 10 zählt

Andrei vor 6 Jahren - 27. August 2011 11:48

Re: Hamburger

Gott, der Mann hat uns gezeigt, wie man einen Burger macht, als du dir die knusprigen Streifen ansahst, sagtest du, vielen Dank, ich mag es, dass ich gefunden habe, wie man einen guten Burger macht, und ich schätze die Arbeit für jedes Gericht! Bravo Ioana und lass diejenigen in Ruhe, die nicht wissen, wie man Burger macht, und komm hierher, um zu prahlen! Danke für all die Gerichte! Ich hoffe du postest weiter: D

marynutca vor 6 Jahren - 4. September 2011 15:06

Re: Hamburger

omfg was für eine Welt voller Überraschungen

keity vor 6 Jahren - 6. November 2011 19:15

Re: Hamburger

pishkot vor 6 Jahren - 16 November 2011 16:09

Re: Hamburger

Und wenn ich diesen Grill für den Herd nicht habe, du auch, was soll ich tun?
kann ich das fleisch in einer normalen pfanne mit öl anbraten?
oder kommen sie zu ölig heraus, übel ??

Ioana vor 6 Jahren - 16 November 2011 16:21

Re: Hamburger

Verwenden Sie eine Teflonpfanne, die Sie mit etwas Öl einfetten (wie bei Pfannkuchen) und braten Sie sie so. oder Sie frittieren sie in etwas Öl und nachdem sie von beiden Seiten gebräunt sind, schiebt man sie in den Ofen, um alles zu machen.

Roxanna Mika vor 6 Jahren - 19 November 2011 20:37

Re: Hamburger

wenn man bedenkt das ich mir eine super Bratpfanne (ich hoffe es ist eine super Bratpfanne :D) von Tefal gekauft habe, 32 cm, jetzt mache ich sie, das Fleisch ist schon eine halbe Stunde im Kühlschrank
Ich komme zurück und erzähle dir was dabei rausgekommen ist

Roxanna Mika vor 6 Jahren - 19 November 2011 23:29

Re: Hamburger

weil wir morgens Sandwiches mit Brie-Käse gemacht haben und wir noch Salat übrig hatten, haben wir hier eins hingelegt
es sieht sehr gut aus, aber ich konnte nicht alle essen, obwohl ich nur 5 gemacht hatte, waren noch 2 übrig
will jemand )

geanina vor 5 Jahren - 25. Februar 2012 10:32

Re: Hamburger

Es ist super, genau wie dieses Fleisch. und cam. Du verstehst, aber es ist großartig

marius vor 5 Jahren - 21 März 2012 20:11

Re: Hamburger Marius

sieht lecker aus, aber woher bekomme ich kräuter.

mihaela mitran vor 4 Jahren - 24. Juli 2013 16:54

Re: Hamburger

Hallo,
Gibt es einen vegetarischen Burger in Ihrem Rezept? Ich interessiere mich sehr für das Thema.
Danke

pishkot vor 7 Monaten - 10. Juli 2017 12:14

Re: Hamburger

Nach deinem Rezept mache ich seit ca. 3 Jahren Burger und mir wird immer noch nicht langweilig. Glückwünsche. Heute wiederhole ich das Netzwerk. Danke für die Ideen.


Hausgemachte Hamburgerbrötchen

DIE BESTEN Brötchen aller Zeiten! So weich, kissenartig und luftig, perfekt für jedes Sandwich. Sie werden nie wieder im Laden gekauft haben wollen!

HAUSGEMACHT. HAMBURGER. GEBÄCK. Ich hinterfrage derzeit alles im Leben. Warum hat es mich gebraucht? Das lange, um diese zu Hause zu machen?

War es die superkurze Zutatenliste, die sich so entmutigend anfühlte? War es die lange Wartezeit mit den 15-20 Minuten tatsächlicher Hands-on-Zeit?

Leute, ich habe keine Ahnung. Aber was ich weiß ist, dass diese Brötchen nicht nur für Cheeseburger episch sind.

Sie sind genauso toll für jedes Sandwich - gebratene Hühnchen-Sandwiches, Club-Sandwiches, BLTs, Sloppy Joes ... was auch immer.

Aber am liebsten genieße ich diese in Form von Speck-Cheeseburgern mit allen Fix-Ins.

Viele Gurken, Tomaten, Salat, rote Zwiebeln und Burgersauce.

Und diese hausgemachten Brötchen haben es gerade geschafft das viel besser.

Jetzt sind die im Laden gekauften Brötchen für mich offiziell ruiniert!


Video: DELICIOUS BURGER COOKED IN THE WILD ON ROCKS (Oktober 2021).