Neue Rezepte

Der beste Wein zu Lachs

Der beste Wein zu Lachs


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie wie ich sind, ist Lachs häufiger auf Ihrem Teller als jede andere Meeresfrüchtesorte. Ob geröstet, angebraten oder gegrillt, es ist ein einfaches Wohlfühlessen unter der Woche.

Aber was soll man dazu trinken? Die traditionelle Regel des Weißweins mit Fisch ist wahrscheinlich das, was mir in den Sinn kommt, aber Lachs ist fleischiger in Geschmack und Textur als andere Fische wie Kabeljau und Tilapia, was ihn zu einem Ausreißer macht.

In diesem Sinne denke ich, dass Sie mit Lachs am besten Spätburgunder– und hier ist der Grund.

WEISSWEIN IST NICHT DIE BESTE WAHL FÜR LACHS

Der Grund, warum Weißwein eine klassische Kombination mit Meeresfrüchten ist, ist, dass er im Allgemeinen leichter als Rotwein ist, sodass er den Fisch nicht überwältigt. Genau wie die übliche Praxis, Zitronensaft über Ihre frisch gekochten Meeresfrüchte zu pressen, neigt ein höherer Säuregehalt in Weißwein dazu, dies zu ergänzen.

Aber rosafarbene Filets wie Lachs sind zwar immer noch relativ mild im Geschmack, aber butterartig, reichhaltig im Geschmack und haben eine ausgeprägtere „Fischigkeit“ als extra milde Fische wie Tilapia, Flunder oder Seezunge. Lachs ist auch ein festerer, fleischigerer Fisch mit einer feuchten und zarten Textur, anstatt einer zart schuppigen.

Beide Faktoren bedeuten, dass Lachs mit der Tradition brechen und mit einem Rotwein anstelle eines Weißweins kombiniert werden kann.

PAAR LACHS MIT PINOT NOIR!

Da Lachs in Geschmack und Textur kräftiger ist, hält er Rotwein tatsächlich gut stand! Die Typ Rotwein ist jedoch entscheidend: Ein großer, schwerer Cabernet Sauvignon wird den Lachs zwar überwältigen, ein leichter Rotwein jedoch nicht.

Deshalb passt Pinot Noir so perfekt! Er hat mehr Säure als die meisten anderen Rotweine, um den Fisch zu ergänzen und seine Fülle zu unterstreichen. Außerdem passen seine fruchtigen, erdigen Noten gut zu dem butterartigen, extra herzhaften Geschmack von Lachs.

WELCHE ARTEN VON PINOT NOIR ZU LACHS

Passen alle Arten von Pinor Noir gut zu allen Arten von Lachs? Ja und nein.

Insgesamt passt Pinot Noir gut zu fast jeder Art von gekochtem Lachs, unabhängig von Sorte oder Zubereitung. Es funktioniert auch gut mit Räucherlachs – sei es heißgeräuchert oder kaltgeräuchert (auch bekannt als Lox).

Zu beachten ist jedoch, wie vielfältig die Flaschen Pinot Noir sind und wie bestimmte Flaschen besser zu bestimmten Zubereitungen oder Lachsarten passen als andere.

  • Gezüchteter Lachs neigt dazu, einen leichteren Geschmack als Wildlachs zu haben, daher ist eine Flasche Pinot Noir mit einem zarteren Stil am besten. Suchen Sie nach Regionen mit kühlerem Klima wie Oregon, Frankreich und Deutschland für diesen Stil.
  • Wilder Lachs passt gut zu Pinots, die aus wärmeren Klimazonen stammen und eher zu einem mittleren Körper tendieren, wie zum Beispiel Flaschen aus Kalifornien und Australien.
  • Räucherlachs ist eine schöne Ergänzung zu einem eher erdigen als fruchtigen Pinot Noir. Sie finden eine gute Auswahl dieses Stils aus Frankreich und sogar Norditalien, wo sie Pinot Nero genannt werden.

Auch verschiedene Saucen und Gewürze spielen eine Rolle. Eine Sahnesauce ist besser mit einem leichteren Pinot, während eine Tomatensauce mit einer volleren, fruchtbetonteren Flasche gut ist. Je kräftiger die Gewürze, die Sie auf Ihren Lachs streuen, desto besser eignet sich ein kräftigerer Pinot Noir.

Am Ende des Tages müssen Sie sich jedoch nicht zu sehr bei der Auswahl der perfekten Flasche aufregen. Holen Sie sich eine oder zwei Flaschen in Ihrem örtlichen Weinladen, die Ihr Interesse wecken, und haben Sie einfach Spaß beim Experimentieren! Auch wenn es nicht das absolut perfekte Match ist, kann ich Ihnen versichern, dass es ein ziemlich großartiges sein wird.

5 großartige (und erschwingliche!) Pinot Noirs zum Probieren

  • Josh Cellars Pinot Noir, Kalifornien, $12.97
  • Regensturm Pinot Noir, Oregon, 14,99 $
  • Rikscha Pinot Noir, Kalifornien, $16.99
  • Innocent Bystander Pinot Noir, Australien, $18.99
  • Louis Jadot Bourgogne Pinot Noir, Frankreich, 19,99 €

LACHSREZEPTE JETZT ZU MACHEN

  • Gegrillter Lachs mit Gurken-Mango-Salsa
  • Einfacher gegrillter Lachs
  • Langsam gerösteter Lachs mit Sweet Chili Glasur
  • Einfache Lachsfolienpakete mit Gemüse
  • Blechpfanne Lachs mit Brokkoli und Miso Butter

Die 6 besten Weine, die perfekt zu Lachs passen

Planen Sie heute Abend ein Lachsessen? Aber das Abendessen wäre ohne einen schönen Wein absolut unvollständig. Wein kann, wenn er falsch gepaart ist, dafür verantwortlich gemacht werden, Ihren Abend zu verderben. Tastessence führt Sie mit den 6 besten Weinen, die mit einer Vielzahl von Lachsrezepten kombiniert werden können.

Planen Sie heute Abend ein Lachsessen? Aber das Abendessen wäre ohne einen schönen Wein absolut unvollständig. Wein kann, wenn er falsch gepaart ist, dafür verantwortlich gemacht werden, Ihren Abend zu verderben. Tastessence führt Sie mit den 6 besten Weinen, die mit einer Vielzahl von Lachsrezepten kombiniert werden können.

Längst vergangene Normen

Regel 1 : Rotwein passt am besten zu Fleisch und Weißwein passt hervorragend zu Fisch und Geflügel.
Regel 2 : Verwerfen Sie Regel eins.

Solche Normen sind zweifellos hilfreich, aber sie sind nur eine Ableitung der eigenen Erfahrungen. Es ist an der Zeit, das zu übertreffen, indem Sie Ihren eigenen “wow”-Moment erleben.

Normalerweise gehen Wein-Essen-Paarungen mit der Technik ein, entweder kontrastierende Aromen miteinander zu kombinieren oder die Aromen zu ergänzen. Als Faustregel gilt, dass weißes Fleisch (Fisch und Geflügel) am besten zu Weißwein passt und rotes Fleisch (Rindfleisch und reichhaltigere Gerichte) zu Rotwein. Aber bei Lachs sieht die Sache etwas anders aus. Lachs ist schwerer als weißer Fisch und fällt daher nicht unter weißes Fleisch. Es ist leichter als rotes Fleisch. Lachssteaks, Pastetchen oder Filets projizieren eine schöne rosa Farbe. Und wenn wir vom Geschmack des Lachses sprechen, hat er einen sehr starken Geschmack, der andere Aromen leicht übertönen kann. Daher wird ein leichter Wein hier nicht funktionieren.

Lachs hat eine vielseitige Persönlichkeit und kann gebacken, eingeweicht, gegrillt, geschwärzt oder pochiert werden. Es ist auch wichtig, die Beilagen, Zutaten der Hauptmahlzeit und Saucen mit Lachs zu berücksichtigen, bevor Sie sie mit einem Wein kombinieren.

Die Gruppierung von Lachs mit einem perfekten Wein wird das Essen vom Guten zum Besten bereichern. Aber Lachs mit einem falschen Wein kann das gesamte Abendessen ruinieren. Werfen wir also einen genauen Blick auf die besten Weine, die zu Lachs, seinen Burgern und Steaks passen.

Spätburgunder

Pinot Noir ist ein Rotwein mit mäßig niedrigem Tanningehalt. Sein hellroter, fruchtiger Geschmack ist ein perfektes Gegenstück zum starken Geschmack des Lachses. Die Pinot Noirs der Familie Sineann passen zu gegrilltem Lachs. Wählen Sie die etwas fruchtige und nicht zu trockene.

Geschmacksprofil: Erdiges Aroma, verleiht einen reichen Geschmack

Am besten gepaart mit: Lachs-Teriyaki, Geschwärzter Lachs

Kupplungsvorschläge: Hirsch Vineyards Pinot Noir

Gegrillter Lachs mit leichter Tomatensauce, Spargel und Kapern an der Seite.

Chardonnay

Hände runter. Unoaked Chardonnay gewinnt alles. Obwohl er einer der beliebtesten Weine und der meistverkaufte Wein der USA ist, ist es tatsächlich mühsam, ihn mit Essen zu kombinieren. Aber es hat einen hohen Stellenwert, wenn es um Weinpaarungen mit Lachs geht. Dieser Weißwein passt wunderbar zu butterartigen, cremigen Lachsen.

Geschmacksprofil: Zitrusfruchtaromen, verleiht butterartige Eigenschaften

Am besten gepaart mit: Lachs en croute, Lachspotpie, Lachsfischkuchen

Kupplungsvorschläge: Guter, in Eiche gereifter Chardonnay

Lachs mit Sauce Hollandaise oder Beurre Blanc.

Grauburgunder/Pinot Grigio

Pinot Gris ist in Italien auch als Pinot Grigio bekannt. Sein würziger, vollmundiger Wein nach elsässischer Art passt am besten zu Lachs. Die meisten Meeresfrüchte passen gut zu diesem Weißwein. Pinot Grigio hat ein leicht blumiges Aroma mit Birnen- und Pfirsicharomen, die einen Zitrusgeschmack verleihen. Aufgrund seiner etwas öligen Textur hält es sogar gegen öligen Lachs stark.

Geschmacksprofil: Erfrischender Zitrusgeschmack

Am besten gepaart mit: Pochierter Lachs mit Mayonnaise

Kupplungsvorschläge: Lachs mit Joghurt oder gehackt in Zitronensaucen wird am besten mit Pinot Gris nach Oregon oder Elsässer Art kombiniert.

Sauvignon Blanc

Dies ist ein trockener Weißwein mit einem leicht säuerlichen Geschmack und aggressivem Geruch. Es ist mit Kräutern wie Dill dosiert und erzeugt Zitrusaromatöne. Wählen Sie die, die nicht zu fruchtig ist.

Geschmacksprofil: Grasartige bis Melonen- oder tropische Fruchtaromen

Am besten gepaart mit: Gebackene Lachsröllchen

Kupplungsvorschläge: Die Kräuterqualitäten von Loire Valley Sancerre passen am besten zu Lachs, der mit Kräutern gekocht wird.

Roséwein

Es kann als enger Verwandter des Rotweins bezeichnet werden. Es hat eine rosa Farbe. Kraft, Farbe und Sprudel dieses Weines entsprechen denen von Lachs. Seine Säure hält sogar den öligen, fleischigen Fisch aus. Seine erstaunlichen Rotwein-ähnlichen Aromen beinhalten ein Gleichgewicht von Aromen und Säure mit Lachs.

Geschmacksprofil: Süß, Kirsch-Himbeer-Geschmack

Am besten gepaart mit: Gegrillter, geräucherter, pochierter Lachs

Kupplungsvorschläge: (i) Burgund

zarter gegrillter Lachs (ii) Roher Lachs wie Lachs-Sashimi oder Tartar mit Rosé-Sekt.

Riesling

Riesling ist ein knackiger Weißwein mit hoher Säure. Es hat einen geringeren Alkoholgehalt. Wenn Sie also an gewürzten Lachs denken, ist Riesling die beste Wahl, ohne Ihre Geschmacksknospen zu verbrennen. Weißer Riesling, im Volksmund auch Johannisberg Riesling genannt, harmoniert mit dem Lachsgeschmack.

Geschmacksprofil: Würziger Geschmack, fruchtiger und aromatischer Wein

Am besten gepaart mit: Tandoori-Lachs

Kupplungsvorschläge: Lachs mit indischen Gewürzen passt sehr gut zum sauren Geschmack dieses Weines.

Zinfandel, Beaujolais und Grenache sind weitere Optionen, die man mit Lachs probieren kann. Alles was wir sagen würden ist, experimentieren Sie und probieren Sie verschiedene Weine, wer weiß, vielleicht finden Sie eine bessere Kombination.


Wenn normaler Lachs langsam geröstet wird, kocht er zu einer weichen und zarten Textur. Eine Steak-ähnliche Zubereitungsart verleiht ihm ein trockenes und flockiges Gefühl und macht es mehlig. Im Allgemeinen hat gut zubereiteter normaler Lachs ein weiches Korn, das etwas matschig ist.

Holen Sie sich für diese Art von Wein mit Lachsgericht eine Flasche eichengereiften Weißwein. Time-aged Weißwein wäre auch in Ordnung. Diese haben diese robuste Zitrone mit Noten von Brûlée oder Nüssen, die die Textur des Fisches verstärken. Wenn Sie etwas Reicheres wollen, können Sie immer ein Kalifornischer Central Coast Chardonnay, spanischer weißer Rioja im Alter, australischer Chardonnay oder ein Chardonnay/Trebbiano aus Sizilien. Dies sind einige der reichen Weißweine, die einen Geschmack haben, der sich gut in den Geschmack des Lachses einfügt, um einen großartigen Gesamtgeschmack zu ergeben.

Haben Sie sich jemals über den Inhalt dieses Weißweins gewundert, den Sie so sehr lieben? Weitere Informationen finden Sie unter „Wie viele Kalorien in einer Flasche Weißwein“.

In diesem Fall haben Sie auch die Wahl für dezentere Paarungen. Weine mit dezenten Kräuternoten sind eine gute Wahl. Wählen Sie zwischen Weinen wie einem Loire Valley Sauvignon Blanc oder einer Sorte Chardonnay.

Eine Anmerkung zu Rotwein mit Lachs

Sie werden keinen Rotwein verpassen, der zu Steak-ähnlichem weißem Fleisch wie Lachs passt. Der Trick besteht darin, einen Wein mit wenig Tannin zu finden, um den metallischen Geschmack zu vermeiden, den Sie erhalten, wenn Sie ihn mit vollmundigen Rotweinen kombinieren. EIN Spätburgunder wäre in diesem Fall eine gute Wahl. Die fruchtigen Himbeer- und Erdbeernoten sowie die erdigen Untertöne gleichen den Fischgeschmack aus. Von gebackenem bis geräuchertem, gegrilltem oder in der Pfanne gebratenem Lachs, mit einem leichten Spätburgunder mit leichtem Tannin können Sie nichts falsch machen. Ein Beispiel für diese Art der Paarung ist die Valpolicella Mischung, die hauptsächlich aus der Corvina-Traube besteht. Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie z Prieto Picudo (Spanien), Beaujolais (Französisch) und Lambrusco (Italienisch).

Passen Sie Ihre Paarungen an die Sauce und Zubereitungsart an. Wenn Sie daran denken, mit dieser Flasche Wein zu kochen, lesen Sie "Was ist Kochwein?" für Tipps zum Kochen mit Ihrem Wein.


Bester Wein mit Lachs – Top Sorten

Chardonnay

Chardonnay ist ohne Zweifel einer der besten Freunde des Lachses. Chardonnay ist ebenso wie Lachs unglaublich leicht zu finden. Jetzt reden wir! Als Wein kann Chardonnay in Abhängigkeit von einer Vielzahl von Faktoren in Aussehen, Geruch, Geschmack und im Gesamtmundgefühl variieren.

Sogar Chardonnay-Trauben, die nur wenige Kilometer voneinander entfernt angebaut werden, können bemerkenswert unterschiedlich schmecken! Das ist nicht nur die Kraft der Unterschiede in den Weinherstellungsstilen, sondern vor allem auch der terroir: Bodenzusammensetzung, Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, alles.

Diese Variation der Anbaubedingungen führt zu einer Vielzahl einzigartiger Weinstile, einschließlich Chardonnay, die dem Verbraucher wiederum ein riesiges Meer von Optionen bieten.

Wie bei jeder Kombination von Speisen und Weinen ist einer der Faktoren, die man ernst nehmen sollte, die Zubereitung des Essens selbst. Diese Unterscheidung bestimmt nicht nur, welche Art von Wein ausgewählt werden soll, sondern auch, welche Art von Geschmacksprofil zu suchen ist.

Wenn es um Chardonnay geht, ist die Grenze im Sand, die die Trinker dieser Rebsorte trennt, ob der Wein während des Alterungsprozesses Eichenholz ausgesetzt war. Wenn Wein zu Alterungszwecken in Eichenfässern gelagert wurde, kann das Holz das Geschmacksprofil des Weins dramatisch beeinflussen.

Eiche verleiht Noten von Vanille, Sahne, Gewürzen und Karamell und kann dem Mundgefühl eine butterartige, sanfte Textur verleihen, die alle Weinkonsumenten entweder anzieht oder abstößt. Wie bei Spirituosen wie Bourbon kann Eiche die treibende Kraft dafür sein, wie der Bourbon bei der Abfüllung schmeckt.

Wenn Sie Chardonnay bevorzugen, der vollmundig, seidig, buttrig und daher holzig ist, dann haben Sie sicherlich kein Problem damit, an fast jedem Ort, an dem Wein verkauft und / oder serviert wird, eine geeignete Flasche zu finden, insbesondere hier in den Vereinigten Staaten.

Dieser Chardonnay-Stil, den ich gerade beschrieben habe, passt perfekt zu Lachs und ergänzt ihn perfekt. Das oft reiche und runde Geschmacksprofil, das für großen, holzigen Chardonnay charakteristisch ist, harmoniert gut mit der reichen, öligen Natur von Lachs und sorgt so für eine köstliche Verbindung.

Chardonnay-Vorschläge:

Alle diese Weine können auf Wine.com gekauft werden

Viognier

Nun, das ist eine Sorte, die ich hier noch nicht besprochen habe Besitze den Grill. Diese aus Südfrankreich stammende Rebsorte kann wie Chardonnay sowohl für die Herstellung eines Weins mit Eiche als auch für einen Wein ohne Eichen verwendet werden – und die Unterschiede können ebenso verwirrend sein!

Viognier kann von zart, zitronig, erfrischend und fast wässrig bis hin zu cremig und kräftig reichen. Viognier als Wein ist weitaus schwieriger zu finden, da er oft von bekannteren Rebsorten wie Chardonnay und Sauvignon Blanc überschattet wird. Daher ist es wichtig zu wissen, wo man einen Viognier bekommt.

In Bezug auf den Preis haben nur wenige Viognier-Auswahlen einen erhöhten Preis – die meisten sind recht erschwinglich und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (QPR). Viognier ist auch unglaublich leicht zu trinken, da die meisten Ausdrücke delikat am Gaumen sind und mit einer Vielzahl von Küchen kombiniert werden können.

Bei Lachs kann Viognier so richtig glänzen, wenn der Fisch einfach mit Zitrone und Salbei zubereitet und entweder im Ofen oder auf dem Herd zubereitet wird. Auf diese Weise können die frischen, verlockenden Zitrusfrüchte des Fisches die herrlichen Feinheiten eines Viognier ergänzen, der oft Noten von Blumen, tropischen Früchten und Zitrusfrüchten aufweist.

Obwohl die Kombination von Viognier mit einer anmutigeren Präsentation von Lachs eine schöne Möglichkeit ist, Ihre Zehen in den Viognier-Pool zu tauchen, lohnt es sich auf jeden Fall, die vollmundigeren und reicheren Ausdrucksformen dieser Sorte zu erkunden.

Während Sie das Spektrum von Sicht, Geschmack und Mundgefühl von Viognier erkunden, können Sie Ihre Lachsrezepte ändern, um sie an die scheinbar endlosen Variationen dieser wunderschönen Sorte anzupassen.

Alle diese Weine können auf Wine.com gekauft werden

Weiße Rhône-Mischungen

Mit diesem nächsten Abschnitt werde ich mit der Tradition brechen und darauf verzichten, eine bestimmte Sorte vorzuschlagen und stattdessen eine Mischung vorzuschlagen. Nicht irgendeine Mischung, wohlgemerkt. Nein, was wir als nächstes besprechen werden, ist der Stil der weißen Mischung, der in einer Region Frankreichs, die als Rhônetal bekannt ist, üblich ist.

Im Norden und Süden dieser hoch angesehenen Weinbauregion wird eine Vielzahl von Trauben angebaut – von Syrah über Grenache bis hin zu weniger bekannten Rebsorten wie Carignan und Mourvèdre Rhoneweiß mischt sich.

Geben Sie Marsanne, Roussanne, Grenache Blanc und ja, Viognier ein. Diese und noch einige weitere Sorten sind im Rhonetal im ständigen Wechsel und zusammen ergeben sie eine ganz besondere Präsentation.

Alle weißen Mischungen aus dem Rhônetal müssen nicht jede dieser Rebsorten gleichzeitig verwenden, da einige Mischungen eine (oder zwei) Rebsorte im Austausch gegen eine andere völlig ignorieren, aber im Allgemeinen wird man eine relativ gleiche Repräsentation von jeder finden dieser Sorten bei der Erkundung der Region.

Die Rebsorten, die in eine weiße Rhône-Mischung eingehen, können oft ähnliche Eigenschaften wie Chardonnay ausstrahlen, und das gilt nicht nur für die Mischungen selbst, sondern auch für sortenreine Ausdrucksformen.

Weine aus 100 % Roussanne oder 100 % Marsanne können wie viele Chardonnays Noten von getrockneten Zitrusfrüchten, Brioche, Bienenwachs und Honig aufweisen. Nicht nur das Geschmacksprofil kann ähnlich sein, sondern auch das Mundgefühl – die Dichte, die Textur, die Säure – kann ähnlich sein.

Um einen Wein zu finden, der zu Lachs passt, ist es jedoch viel besser, eine Mischung als einen sortenreinen Weißwein aus dem Rhônetal zu suchen, da letzterer etwas schwierig zu finden sein kann.

Aber wen machen wir Witze? Wir haben noch nicht einmal darüber gesprochen, wie gut diese Mischungen mit Lachs passen! Wie ich bereits erwähnt habe, beeinflusst die ölige, etwas reichhaltige Komponente des Lachses, wie gut er mit Wein spielt und bestimmt auch, zu welchen Weinen er gerne gepaart wird.

Weiße Mischungen aus dem Rhônetal bieten meistens Komplexität, Dichte und Robustheit – genug, um Lachs zu verarbeiten, der mit reichhaltigen, cremigen Saucen serviert wurde. Hier können die Dinge wirklich interessant (und lustig) werden.

Meiner Meinung nach bekommt Lachs oft nicht die Tageszeit von dem, der ihn kocht. Einfache und langweilige Präsentationen scheinen leider alltäglich zu sein, mit wenig Gedanken oder Kreativität, um diesen Fisch in ein außergewöhnliches Gericht zu verwandeln.

Wenn Sie abenteuerlustig sind und lieber bei den guten – aber üblichen – Lachszubereitungen bleiben möchten, empfehle ich Ihnen, eine weiße Mischung aus der Rhône zu wählen, um Sie bei Ihrer Entdeckung zu unterstützen.

Das Kochen und Servieren von Lachs in reichhaltigen, dekadenten, cremigen Saucen kann nicht nur den Gaumen verwöhnen, sondern auch Ihren Horizont erweitern, wenn es mit einer sanften, reichhaltigen Mischung aus dieser Region kombiniert wird. Zeit, kreativ zu werden!

Alle diese Weine können auf Wine.com gekauft werden

Sauvignon Blanc

Diese beliebte Sorte ist vielseitig, erfrischend, leicht zu finden und kann recht budgetfreundlich sein. Das ist jetzt eine Kombination! Neben diesen positiven Eigenschaften ist es auch erwähnenswert, dass viele High-End-Produzenten Sauvignon Blanc auch zu einem vernünftigen Preis herstellen.

Abgesehen davon ist dies eine wirklich unterhaltsame Rebsorte, um Premium-Produzenten zu erkunden, deren andere Weine – wie Cabernet Sauvignon oder Chardonnay – möglicherweise etwas teurer sind. Sauvignon Blanc kann auch in Geruch und Geschmack drastisch variieren, je nachdem, in welchem ​​​​Teil der Welt die Trauben angebaut wurden.

Sauvignon Blanc aus Marlborough, Neuseeland zum Beispiel ist dafür bekannt, exotische Noten von frisch geschnittenem Gras, Flusssteinen, Flusssteinen und sogar Katzenpisse zu zeigen (huh!), während Sauvignon Blanc aus Bordeaux, Frankreich, raffinierter und raffinierter schmecken kann mit dezenten Noten von Zitrus, Wachs und Brioche.

Sauvignon Blanc aus Napa hingegen kann oft spritzigere und energetischere Noten von tropischen Früchten, Zitrusfrüchten und Kräutern aufweisen. Das vielfältige Geruchs- und Geschmacksspektrum ist tiefgründig und ein bemerkenswertes Erlebnis.

Wenn es um die Kombination von Sauvignon Blanc mit Lachs geht, bin ich jedoch der Meinung, einen zarten und dennoch ausdrucksstarken Wein zu wählen, der zu einem einfach zubereiteten Gericht passt. Weist der Wein zu viele exotische, einzigartige Noten auf, wird der Fisch überwältigt.

Dies ist interessanterweise ein positives Attribut des Sauvignon Blanc. Er kann mit Salaten mit pikanten Früchten und herzhaften Nüssen kombiniert werden und kann auch mit öligem, reichhaltigem Fisch und einer Vielzahl von Dingen dazwischen kombiniert werden.

Für die Zwecke dieser Diskussion werden wir uns jedoch auf traditionellere Ausdrucksformen von Sauvignon Blanc beschränken und die exotischen Interpretationen für einen anderen Tag aufheben. Eine besondere Zubereitung von Lachs, zu der diese Sorte gut passt – insbesondere Napa Valley Sauvignon Blanc – ist, wenn frische Zitrusfrüchte und gartenfrische Kräuter im Spiel sind.

Während Chardonnay und weiße Mischungen aus dem Rhônetal am besten für robustere Rezepte aufbewahrt werden, ist Sauvignon Blanc frisch und energisch genug, um saisonale Kräuter aus dem Garten zu ergänzen. Wenn ich mir vorstelle, Lachs mit Sauvignon Blanc zu kombinieren, stelle ich mir oft Grill-Sessions im Garten im Sommer vor.

Terrassenlichter, Freunde, das Geräusch von brutzelndem Fleisch, das Klirren von Weingläsern, frische Abendluft und vielleicht etwas Boccia oder Krocket. Meiner Meinung nach ist dies die ideale Umgebung, in der Sauvignon Blanc glänzen kann.

Sauvignon Blanc Vorschläge

Alle diese Weine können auf Wine.com gekauft werden


Welcher Wein passt zu Lachs?

Lachs ist einer der vielseitigsten Fische, die es zuzubereiten gibt. Reichhaltig, fettig, flockig und voller Geschmack gibt es unzählige Möglichkeiten, Lachs zuzubereiten. Gegrillt, geräuchert, Sashimi, Chowders, Sahnesaucen usw. Unterschiedliche Zubereitungen erfordern unterschiedliche Weine.

Das Tolle an der Kombination von Wein mit Lachs ist, dass Sie mit verschiedenen Weinstilen herumspielen können, um die perfekte Kombination zu erhalten.

Wählen Sie frischen Lachs

Der Schlüssel zu jeder guten Küche - frische Zutaten. Obwohl nicht alle von uns das Glück haben, in der Nähe von lokalen Lachsausläufen zu leben, gibt es immer noch Möglichkeiten, (halb-) frischen Lachs zu bekommen, der nicht gefroren ist.

Unterstützen Sie Ihren lokalen Bauernmarkt, um frische Zutaten für den Rest des Gerichts zu erhalten.

Schauen Sie sich diesen Einkaufsführer für Lachs an, um Ihnen bei der Auswahl eines großartigen Filets zu helfen!

Allgemeine Regel für die Paarung von Wein mit Lachs

Vollmundige Weißweine sind eine ausgezeichnete Weinbegleitung zu Lachs. Was Sie mit dem Lachs kombinieren, hängt jedoch auch von der Zubereitung und den Beilagen ab.

Sie können mit Schaumweinen, leichten Weißweinen, Rosen und sogar leichten Rotweinen kombiniert werden.

Hast du den Wein schon?

Haben Sie schon die perfekte Flasche Wein, die Sie unbedingt öffnen möchten? Bereiten Sie Ihren Lachs rund um Ihre Lieblingsweine zu. Lachs kann zu so vielen verschiedenen Weinen passen.

Schaumwein

Probieren Sie einen Brut Champagner oder Cava mit Lachskuchen oder ein gegrilltes Lachsfilet mit Bratkartoffeln. Denken Sie daran, dass Sekt nicht nur zum Feiern geeignet ist (obwohl mit Sekt alles mehr Spaß macht), sondern auch mit so vielen tollen Speisen kombiniert werden kann.

Leichter Weißwein

Es gibt viele tolle Lachsgerichte für diejenigen, die einen erfrischenden und kühlen Gruner Veltliner, Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Albarino oder den oft vergessenen, aber köstlichen Vermentino genießen.

Versuchen Sie es mit Sashimi, Lachs-Ceviche oder pochiertem Lachs mit einer fettigen Sauce.

Vollmundiger Weißwein

Außer Chardonnay gibt es noch andere großartige Vollweißweine. Ein buttriger Chardonnay passt jedoch zu praktisch jedem Lachsgericht.

Versuchen Sie Semillon oder einen Viognier. Passen Sie zu Lachs-Hollandaise-Sauce, Lachsfischfrikadellen oder einem Nudelgericht mit gegrilltem Lachs.

Süßer Weißwein

Haben Sie einen süßen Zahn? Dazu passt ein würziger Cajun-Lachs oder Tandoori-Lachs. Die Süße des Weins hilft dabei, die Würze des Gerichts zu durchdringen.

Rose ist eine großartige Wahl für die Kombination mit Vorspeisen. Es ist so vielseitig und passt zu so vielen tollen Vorspeisentellern. Probieren Sie es mit Räucherlachsaufstrich und Crackern oder einem Teriyaki-Lachsgericht.

Leichter Rotwein

Pinot Noir- und Gamay-Liebhaber vereinen sich! Es gibt tolle Kombinationen für diejenigen, die ein Glas leichten Rotwein genießen.

Passen Sie zu gegrilltem, geschwärztem oder BBQ-Lachs. Die Säure des Weins hilft, das Fett des Gerichts zu lockern, aber die Tannine werden die Leichtigkeit des Gerichts nicht überwältigen.

Bereit zu kochen?

Der Schlüssel zur Kombination von Wein und Essen liegt darin, den gesamten Geschmack des Gerichts zu kombinieren, nicht nur die Hauptzutat.

Kombinieren Sie Wein mit Lachs, je nachdem, wie man ihn zubereitet und welche Soßen Sie darauf geben.

Gegrillt, geschwärzt oder gegrillt’d

Eine klassische Art, Lachs zu kochen. Passen Sie zu einer Rose oder Gamay, wenn der Lachs mit einer reichhaltigen Beilage wie Risotto serviert wird. Für leichtere gegrillte Lachsgerichte mit einem kräftigen Weißwein wie Viognier kombinieren.

Räucherlachs

Eine reichhaltige Art, Lachs zuzubereiten und eine großartige Ergänzung zu jedem Vorspeisenteller. Kombiniere es mit jeder Rose. Für diejenigen, die Weiß bevorzugen, kombinieren Sie sie mit einem Sauvignon Blanc oder Chablis.

Ein knackiger Weißwein wie Grüner Veltliner oder Vermentino passt gut zu Sashimi. Diese Weine passen auch zu anderen rohen Fischgerichten.

Salat mit gegrilltem Lachs

Ein leichter Lachssalat passt gut zu einem knackigen Weißwein. Zu Albarino oder Grauburgunder passen. Diese Weine passen zu einem Lachssalat mit einem leichteren Essig-Dressing oder einem cremigen Dressing.

Lachskuchen

Noch besser als Krabbenkuchen & 8230 Lachskuchen. Lachskuchen eignen sich auch hervorragend als Vorspeise, können aber auch zu einem Hauptgericht verarbeitet werden. Sie schmecken hervorragend zu Kartoffeln oder Risotto. Passen Sie zu einem reichen Chardonnay oder Roussane.

Lachssuppe

Eine tolle Alternative zu Muschelsuppe. Mit Kartoffelstückchen zubereiten und mit Paprika belegen. Lachssuppe ist eine reichhaltige und cremige Chowder, die perfekt für jeden Winterabend ist. Dazu Champagner oder Cava.

Schmecken Sie es auf

Die Soße macht alles besser. Für diejenigen, die ihr Lachsgericht aufpeppen möchten, versuchen Sie es mit einer hausgemachten Sauce.

Während diese Saucen Lachs ergänzen, können sie reichhaltig sein. Achten Sie darauf, sich mit dem Geschmack der Sauce zu kombinieren, anstatt sich auf den Lachs zu konzentrieren.

Sahnesauce

Hollandaise oder eine cremige Dillsauce passen hervorragend zu einem frischen Stück gegrilltem Lachs. Passen Sie zu Chardonnay, Roussanne oder Soave.

Zitronen-Sahne-Sauce

Für ein rundum klassisches Gericht verwenden Sie eine Zitronen-Sahne-Sauce. Dazu passt ein butteriger Chardonnay. Die Cremigkeit des Chardonnays passt gut zu den sauren Zitronenaromen.

Teriyaki- oder Ahornsauce

Süßere Saucen wie Teriyaki oder Ahorn verlangen nach einem säuerlichen und knackigen Weiß. Sauvignon Blanc oder Pinot Gris helfen dabei, die Süße des Gerichts zu durchbrechen und Ihren Gaumen zu reinigen.

Cajun-Art oder scharfe Soße

Für diejenigen, die einen kleinen Geschmackskick mögen, versuchen Sie es mit einem leicht süßen Wein. Halbtrockener Riesling oder Gewürztraminer helfen, die Würze des Gerichts zu durchbrechen.

Erweitern Sie Ihren Horizont und entdecken Sie verschiedene Lachsgerichte und Weinkombinationen.

Mit Tausenden von köstlichen Rezepten zur Auswahl mit ebenso vielen Weinen werden Ihnen nie die neuen Lachs- und Weinpaarungen ausgehen.

Was ist dein Lieblingslachsgericht? Welchen Wein kombinierst du am liebsten zu diesem Gericht?

Lachs ist nicht der einzige Fisch, der am besten mit Wein kombiniert wird. Schauen Sie sich diese anderen Fisch- und Weinpaarungen an.


Lachs und Wein gehören einfach zusammen

Lachs ist vielleicht der visuell auffälligste Fisch der Welt. Glatt und silbrig sind sie Wasserwirbeltiere von Anmut und Schönheit mit butterartigem und saftigem Fleisch. Es ist kein Wunder, dass Feinschmecker Lachs seit langem als eine der großen natürlichen Delikatessen des Ozeans betrachten.

Wie der Name schon sagt, ist er weder rotfleischig noch weiß, was ihn zu einem außergewöhnlich entgegenkommenden Weinbegleiter macht. Lachsgerichte lassen sich je nach Zubereitung mit verschiedenen Weinen kombinieren, darunter Champagner, Chardonnay und Pinot Noir.

Ich koche seit 25 Jahren Lachs und habe bestimmt über 100 Rezepte dafür im Kopf. Obwohl es mehrere Faktoren gibt, die beeinflussen können, welcher Wein am besten zu Lachs passt, können Sie nichts falsch machen, wenn Sie eine Flasche wählen, die dem starken Geschmack des Fisches standhält, ohne ihn zu überfordern.

Lachs hat, im Gegensatz zu den meisten Nahrungsmitteln, die unheimliche Fähigkeit, sich durch seine Textur – entweder komplementär oder kontrapunktisch – sowie durch seine Soße an Wein anzupassen.

Lachs eignet sich auch für durchsetzungsfähige Verzierungen. Helle, säuerliche Saucen – mit Zitrone, Kapern, Tomaten und Früchten – funktionieren gut, weil sie einen Teil der dem Fisch innewohnenden Reichhaltigkeit durchschneiden. Die üppigen Eigenschaften des Lachses können mit Marinaden und Saucen wie braunem Zucker, Sojasauce, Ingwer, Knoblauch, Peperoni und Sesamöl verstärkt werden, die den Lachs hervorheben, ohne seinen intrinsischen Geschmack zu überfordern. Kochmethoden erweitern die Palette – er kann geräuchert, pochiert, gegrillt, gedünstet oder gebacken serviert werden, die Liste der Möglichkeiten für Lachs ist ziemlich lang.

Persönliche Präferenz
Weinpaarungen sind auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Während ein bestimmter Weißwein am besten zu Ihrem Essen passt, trinken Sie vielleicht lieber Rotwein. Ihre Geschmackspräferenzen sind genauso wichtig wie alle anderen Faktoren.

Wenn Sie Ihren alltäglichen Rot- oder Weißwein mögen, machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie versuchen, das Essen, das Sie essen, mit diesem bestimmten Wein zu kombinieren. Am wichtigsten ist, dass Sie mögen, wie Ihr Wein schmeckt. Nicht jede Mahlzeit erfordert die perfekte Ergänzung zu einem Wein. Mit ein wenig Recherche finden Sie einen Wein, den Sie lieben und der perfekt zu Ihrem Essen passt.

Weinempfehlungen für Lachs
Je nach Geschmack Ihres Essens könnte einer dieser Weine eine ausgezeichnete Wahl sein:

Chardonnay Kombinieren Sie diesen reichhaltigeren Weißwein mit gebuttertem Lachs. Chardonnay ist ein vollmundiger Wein voller Geschmack. Ein reiner Weißfisch würde von diesem kraftvollen Weißwein völlig in den Schatten gestellt, aber wenn er mit Butterlachs serviert wird, ergänzt der Chardonnay den cremigen Geschmack des Fisches nur noch weiter und macht ihn zu einer der besten Weinpaarungen für Lachs.

Riesling, dieser knackige, säurehaltige Wein passt am besten zu dem reicheren Geschmack von Lachs. Ein guter Riesling verströmt auch ein Zitrus-Limetten-Aroma, das zu Lachs passt. Es passt auch gut zu würziger Küche. Wenn Sie also versuchen möchten, ein Lachsrezept mit exotischerem Geschmack zuzubereiten, sollten Sie das Gebräu vielleicht mit einem Glas Riesling kombinieren.

Pinot Grigio passt wunderbar zu den meisten Meeresfrüchten, einschließlich Lachs. Dieser leichte Weißwein passt am besten zu Lachs, der keine starke Soße hat, und er passt hervorragend zu Soßen auf Zitronenbasis. Dieser Weißwein trägt einen saftigeren Geschmack wie der Riesling mit einem Hauch von Birne und Pfirsich. Pinot Grigio ist ein vollmundiger Wein, der Weißfisch oder Schalentiere überwältigen könnte, aber sehr gut zu Lachs passt, insbesondere zu Räucherlachs. Es passt auch gut zu verschiedenen Beilagen.

Sauvignon Blanc ist auch ein toller Weißwein für leichtere Lachsgerichte. Es ist wichtig, eine Flasche zu wählen, die nicht zu fruchtig ist. Dieser Wein passt zu vielen verschiedenen Vorspeisen, da er leicht, erfrischend und leicht säuerlich ist. Die kombinierten Aromen von Sauvignon Blanc können den Geschmack von Lachs mit Zitronengeschmack gut zur Geltung bringen. Es passt auch gut zu Sushi.

Pinot Noir ist eine gute Wahl, wenn Sie Rotwein lieben. Er passt besonders gut zu Lachs, der auf dem Grill zubereitet wird, und kann dem starken Geschmack dieses Fisches standhalten. Dies ist einer der leichteren Rotweine, daher passt er hervorragend zu Speisen wie Lachs. Für Weißfisch ist er oft zu schwer und für rotes Fleisch zu leicht, aber Lachs findet mit diesem Wein die perfekte Balance. Besonders würzig schmeckt ein Pinot Noir mit Kräuter-Grill-Lachs.

Zinfandel passt sehr gut zu geschwärztem oder gegrilltem Lachs. Suchen Sie nach einer Flasche, die etwas fruchtig und nicht zu trocken ist. Dieser mittelkräftige Wein zeigt einen klassischen Sortencharakter mit einem frischen Beerenaroma und einem Hauch von schwarzem Pfeffer. Die Aromen sind hell und saftig, mit einer pikanten Würze. Passt wunderbar zu Lachs.

Zu oft kann uns Wein einschüchtern. Part of this is due to the tremendous number of choices that exist and part of it is due to the tendency to make wine too precious.

Wine is meant to be enjoyed with food.

Hopefully the above will be useful to you as a guide. It comes down your own choice and preferences. Drink what you like, it’s part of the joy of pairing food and wine!


THREE WINE STYLES: RED | WHITE | ROSÉ

THE BEST WHITE WINE PAIRING WITH SALMON

White wine has always been the “go-to” wine for fish. As a general rule, white wines tend to handle the sauces and seasonings that are used with salmon preparation. Chardonnays are usually the choice varietal. It is a full-bodied wine. A sure bet, so to speak!

Chardonnay that is aged in oak barrels tend to have a texture that is smooth and rich. That is a good combination for pairing with the salmon’s fatty nature. You might try a White Rioja, a California Chablis, a Viognier or even a White Pinot Noir.

There are a few exceptions to this pairing. Some of the sauces contain fresh herbs like dill or French savory. Some tend to focus on citrus flavors. If this is the case than a Sauvignon Blanc would be better. This wine has mineral tones with complementary herbaceous and citrus flavors that goes well with these types of sauces.

THE BEST RED WINE PAIRING WITH SALMON

Not every red wine pairs with salmon. One shining star is Pinot Noir. This wine is known for its delicate. A bold red wine will dominate the salmon’s subtle, but rich texture and flavor. The tannins in Pinot Noir are discreet and refined. Tannins tend to be bitter so wines with heavy tannins are not the best choice for pairing with most salmon dishes.

Pinot Noir offers a silky, refined tannin structure, with hints of strawberry and raspberry fruit and earthy undertones. This brings out the savory flavors in herb-crusted salmon recipes or cedar plank grilled salmon. Pinot Noir is even a good match for basic baked salmon. This offsets the age-old problem between tannins and the seafood. Finally, the light acidity of Pinot Noir pairs with the salmon’s oily texture. If you want red wine with your salmon than Pinot Noir is always your first choice

There are some additional red wines for pairing with salmon’s rich steak-like flesh. Here’s the trick: find a low-tannin wine to keep the pairing from tasting metallic. Some examples of this include a Valpolicella blend, a Gamay and of course Italian Lambrusco

THE BEST ROSÉ WINE WITH SALMON PAIRING

/>When you think about it salmons flesh is pink. So, if you go by the white with white, why not pink meat with pink wine. Rosé wine has been made from almost every grape available. To obtain a rosé wine, the skins used in the fermenting stage of wine production are left in contact with the juice for a much shorter time. That is why it is light pink vs. red in color. There are hues of rosé. From dark to very light. A good rule is to match the color of the rosé you want to use with the color of the salmon. So, a Coho salmon would match with a much darker rosé than a farm raised fish.

Rosé wines will pair with many salmon dishes. Rosé is wonderful with a grilled whole fish. It will go with that smoked salmon and eggs as a brunch choice. It goes with pate or poached salmon dishes.

Rosé wines inherently have red fruit aromas with a mineral character. This is a real asset when looking to pair the wine with salmon dishes. Many wine experts have pointed out that rosé wines have characteristics of both white and red wines. Its acidity is perfect to tone down the rich oily nuances of salmon. Rosé will not overpower the spices or seasonings used in preparing the dish.

How about sparkling rosé. Well it adds another dimension to the pairing equation. Champagne is festive beverage. It adds an elegance to any dish you are serving. The advantage of sparkling rosé is the bubbles cut thru the oily texture of the salmon. So, if you are looking to upgrade your poached salmon take the plunge and pop the cork on a bottle of Brut Rosé.


Healthy Salmon & Wine Pairings

Only the strong (and lucky) survive the passage from freshwater creek to endless ocean, followed by a headwater homecoming, there to spawn and die. No wonder salmon symbolize self-sacrifice and perseverance for Coast Salish tribes in the Pacific Northwest.

Of course, on the plate—whether poached, baked or grilled—salmon is the siren of the sea, its diamond-silver skin surrounding the enticing, silky pink flakes.

The mighty salmonidae holds another tantalizing power: They’re packed with Omega-3 fatty acids, which lower the risk of heart disease, cancer and even arthritis.

Rosés and Pinot Noirs are generally accepted as good pours for the pink pesce. But how you cook the salmon should determine the wines you pair with it.

“The size and weight of the wine should match the richness and intensity of food,” says Erik Liedholm, wine director and partner with John Howie Restaurants in Seattle. “Grilling creates a char that goes with a New World Syrah or cooler-climate Zin. With poached salmon, a rich Chardonnay can be wonderful.”

Salmon have their own superstars—the Copper River and Yukon River runs in April and May. These salmon pack higher concentrations of Omega-3s, and their rich fillets fare best when simply grilled or seared.

“Because of the richness of the fish, you can head to Syrah,” says Liedholm.

Wrath 2009 Ex Anima Chardonnay (Monterey)

  • Saft von 1 Zitrone
  • 12 baby artichokes
  • 1 Tasse natives Olivenöl extra
  • 3 garlic cloves, peeled and crushed
  • 2 tablespoons flat-leaf parsley (keep stems)
  • 1 yellow onion, sliced about ¼-inch thick
  • 1 bulb fennel, sliced about ¼-inch thick
  • 2 carrots, sliced on a bias about ¼-inch thick
  • 1 stalk celery, sliced about ¼-inch thick
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ cup white wine
  • 2 cups vegetable stock or water
  • 4 5-ounce wild salmon fillets, skinned, boned
  • Koscheres Salz
  • 4 tablespoons canola oil
  • 4 tablespoons salted butter, cut into small pieces

Fill a large bowl with water, and add the lemon juice.

Peel the dark green outer leaves from the artichokes and cut off the spiny tops and stems. Cut the artichokes into quarters, remove the chokes with the sharp point of a pairing knife and immediately place them into the water with lemon juice.

In a large shallow pan over medium heat, heat the olive oil until it begins to shimmer. Next, add the garlic, parsley stems, onion, fennel, carrots and celery. Season lightly with salt and pepper. Gently cook until the onions are translucent but not browned, stirring frequently. Drain the artichokes and pat them dry with a cloth or paper towel and add them to the pan.

Deglaze the hot pan with the white wine and bring to a simmer, cooking until the liquid reduces by half.

Pour the broth or water over the vegetables and simmer, covered, until the artichokes are tender when pierced with a knife. Taste and adjust the seasoning if necessary. Discard the parsley stems, then add the whole parsley leaves to the pot, and let wilt slightly.

Season the salmon fillets liberally on both sides with salt and freshly ground pepper.

Heat a heavy sauté or frying pan to medium high and add the canola oil.

Working in batches so as not to crowd the pan, lay the fillets gently into the hot oil. Press fillets with a spatula briefly. Add the butter to the pan and baste the fillets once the butter is melted. Cook on the first side until the fillets are nicely caramelized, then turn the fillets over and cook the second side until they are firm and no longer translucent.

To serve, spoon the vegetable mixture into four shallow bowls with a little of the cooking liquid. Place the seared salmon fillets on top of the vegetables and serve with crusty bread. Dient 4.

Artichokes are a notoriously tricky pairing. But Chef Jeff Rogers at Cindy’s Waterfront, says with this dish, the minerality and crispness of an unoaked Chardonnay is a sure bet, such as the local Wrath Ex Anima Chardonnay (Monterey County). Another choice Rogers recommends: Falanghina—an ancient grape grown in Campania, near Naples. It has notes of lime blossom and mimosa, and a minerality that slices through the flavors.

Silver Oak 2004 Cabernet Sauvignon (Napa Valley)

  • 4 6-ounce white King salmon fillets, skin on, from shoulder (tails cook faster)
  • ¼ Tasse Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 stalks rhubarb, peeled and chopped in 2-3 inch pieces
  • 1 quart simple syrup
  • 1 quart crème fraîche
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Cayenne pepper, to taste

Place salmon, olive oil, bay leaves, and garlic in a heat-resistant Ziploc bag. Put the bag into 105˚F water, being careful not to break the bag (Chef Diday uses a pasta strainer to keep it away from the sides of the pot), for 6–8 minutes (flip half way through) or until the desired degree of doneness is reached.

Poach the rhubarb in simple syrup for 3−5 minutes, then strain out rhubarb, reserving the simple syrup. Allow the rhubarb to cool completely, then purée it in a blender until smooth. If it is not blending well, add some of the simple syrup until you get it smooth.

Place the crème fraîche in a medium mixing bowl, and allow to come to room temperature. Add the rhubarb to the crème fraîche until you like the way it tastes. Add Kosher or sea salt, black pepper and cayenne pepper to taste. Dient 4.

“I like a very full wine with this salmon,” says Chef Adrian Diday, of Bear Track Inn.

“With its round fruit flavors, the 1999 Silver Oak Napa Valley Cabernet goes extremely well with the tasty trinity of fat, acid and salt in this dish. Also, the astringency of the crème fraîche really works to balance the fruit in the rhubarb, and all the flavors meld and harmonize well with the rich middle of the wine.”

McCrea Cellars 2008 Cuvée Orleans Syrah (Yakima Valley)

  • For dry rub seasoning:
  • 2 Teelöffel Zitronenpfeffer
  • 1 teaspoon granulated garlic
  • 1 teaspoon dry whole tarragon
  • 1 teaspoon dry whole basil
  • 1 Esslöffel Paprika
  • 1 tablespoon Kosher salt
  • 2 teaspoons light brown sugar
  • Für den Lachs:
  • 4 6−7 ounce salmon fillets, skinned
  • 2 tablespoons dry rub seasoning
  • 2 lemons, halved
  • 2 tablespoons melted butter
  • Italian parsley, to garnish
  • 4 lemon slices

To make the dry rub seasoning, place all ingredients into a food processor and process until well blended. Transfer to an airtight container and store at room temperature.

Place the fillets on wax paper. Sprinkle both sides of the salmon with 1½ teaspoons of the dry rub seasoning. Really press the seasoning into the flesh. Refrigerate the fillets uncovered, for at least 2 hours and up to 12 hours prior to cooking.

Before removing the salmon from the refrigerator, soak cedar planks in water for 1–2 hours or until completely soaked.

Place the seasoned salmon fillets onto the soaked cedar plank, then squeeze lemon over each salmon fillet. Make sure the fillets are not touching.

Meanwhile pre-heat an outdoor grill to high. When pre-heated, turn the heat down to medium-high.

Place the planks on the grill, and cover the grill with the lid. Cook for 8–12 minutes, depending on the thickness of the salmon fillet, or until the internal temperature of the fillet reaches 120–125˚F. Remove the planks from the grill and place them on a cookie sheet. Baste the fillets with butter, then garnish with the parsley sprig and lemon slice and serve on a cedar plank. Dient 4.

“Syrah melds texturally with the cedar plank dish, in which the dry rub brings out the subtle flavors of the salmon,” says Erik Liedholm, wine director of John Howie Restaurants. “If you’re splurging, choose a Northern Rhône, such as a Crozes-Hermitage. A less-expensive option is Grenache, like the ones produced by Qupé in California or McCrea Cellars (left) in Washington. They have the acidity and depth to go with the dish.”

Wild not only tastes better, it’s better for the environment. On the Monterey Bay Aquarium Seafood Watch list, the “Best Choice” is wild salmon from Alaska, followed by wild catch from California, Oregon and Washington. Of the farmed fish, only U.S.-farmed freshwater silver (or coho) salmon earn a “Best Choice” rating, due to the reduced risk of escape and spread of pollution and disease. The aquarium recommends avoiding all other farmed salmon.

From late November to March, there are practically no wild salmon runs. Frozen fish can be tasty if thawed correctly—meaning a slow, two-day process in the fridge. “It can’t be left on the counter or quick thawed,” says chef John Howie. “A whole fish fares better than a fillet. Oilier fish, such as king, transition the best.”
Casting Call
Cooked vs. Raw

Using a digital thermometer, cook to 110˚F for rare 115˚F for medium-rare 125–130˚F for cooked-through. Let the fish sit a bit after you take it off the heat to finish cooking. Adrian Diday of Bear Track Inn shares a chef secret for skipping the thermometer: Use an aluminum cake tester to probe the center of your cooking fish. Place the metal on your wrist. If it feels slightly warmer than body temperature, the fish is about 120˚F.
Pacific salmon

First, each separate species has its own unique oil content, so the five Pacific salmons all cook differently. Each species also runs up river at different times, so the peak seasons vary. Here’s what else you need to know.

King (Chinook)
The heftiest, thickest fish, it generally weighs about 30 pounds. Heavier fish often are called Tyee the record is 126 pounds. Of the Pacific salmon, it has the second-highest oil content, making it delicious on the grill. May–July.

Sockeye (Red)
Smaller than kings, sockeyes average four to 15 pounds. The brightest red salmon in color, they are also the oiliest. Pan searing will caramelize the outside while keeping the thin fillets medium-rare in the center. You can also slow-poach sockeye in olive oil, which enhances the fish’s unctuous quality. June–July.

Silver (Coho)
Its bright-metallic color earns it the nickname “silver bullet.” Cohos can be found from Alaska to Monterey, California. The flesh—more pink in color—isn’t as rich as king or sockeye. It’s best quickly sautéed, although it can also be grilled. July–November.

Pink (Humpy or Humpback)
The smallest of the Pacific salmon, it has a lower oil content than the others. To maintain a rich, velvety taste, pinks should be flash-seared, similar to silvers. Late June–mid-October.

Chum (Dog or Keta):
The most widely distributed of the Pacific salmon, they are generally used for canning. Two runs: summer and fall.
Atlantischer Lachs

There is only one species of Atlantic salmon (the most popular farmed fish) found between Maine, Greenland and Northern Europe and Maine. Atlantic salmon can survive spawning and return to spawn in subsequent years. The best catches are February through November.


Perfect Seafood Pairings

Talk to chefs in any of the three largest cities in the coastal Pacific Northwest about the local seafood, and you will find yourself swimming in a sea of superlatives.

Executive Chef Ned Bell of YEW restaurant + bar at the Four Seasons Hotel Vancouver says, “We are very fortunate on the West Coast to have what I would consider the best halibut in the world. First and foremost, it doesn’t get any fresher—the most important thing with seafood.”

Vitaly Paley, executive chef and owner of Paley’s Place Bistro & Bar in Portland, Oregon, was both a James Beard Award winner for Best Chef Northwest in 2005 and a victor on the Food Network’s Iron Chef America in April 2011. His culinary passion is prawns. Here, the locals call them spot prawns.

“They come from up and down the coast, all the way up to Alaska,” Paley says. “They are incredibly versatile. The flavor that comes out is amazing—sweet, like little lobsters. I really love them!”

In Seattle, Chef-Partner Kevin Davis of Steelhead Diner and Blueacre Seafood feels he is at the seafood epicenter.

Danke dir! We've received your email address, and soon you will start getting exclusive offers and news from Wine Enthusiast.

“Our mussels and clams are on a par with anywhere in the world,” he says.

When asked to list the Northwest’s bounty, Davis rattles off a lengthy list of somewhat rare local favorites: “razor clams, geoduck, line-caught lingcod, yellow-eye rockfish (you broil and eat it like lobster tail it tastes like crab, with lobster texture). And Dungeness crab, of course! I’m from Louisiana.”

Davis concludes, “I’m blown away by the quality of our Northwest crab… if the Cajuns knew we had this here, there wouldn’t be a Cajun left in Louisiana!”

Salmon and crab, oysters and sablefish, calamari and octopus all of these and more are available at fresh seafood markets throughout the Northwest coast. Aficionados speak of such flavors in near-reverential terms.

Seafood marketing consultant Jon Rowley uses the term “mer-oir” to describe the particular flavors of locally cultivated oysters, comparing it to the terroir that great vineyards display.

As is true in many wine-producing regions, the local viands seem to match up naturally with the homegrown wines. Northwest white wines—whether Oregon Pinot Gris, Washington Riesling or racy Chardonnay from the Canadian Okanagan—are vivid and tangy, well-matched to the briny flavors of the shellfish.

The heartier fish—notably salmon and halibut—can accommodate both white and lighter red wines. Once you’ve tasted Oregon Pinot Noir with Columbia River steelhead or Copper River salmon, you will forever understand the red-wine-paired-with-fish phenomenon.

These three seafood-centric recipes and wine recommendations are sure to bring the flavors of the Pacific Northwest to your kitchen.

Red Chili Dungeness Crab

Recipe courtesy Kevin Davis, chef and co-owner of Blueacre Seafood, Seattle

“I like to take a 2.5 pound crab for an excellent meat-to-shell ratio,” Davis says. “This dish can be made with cooked or live crab. So if you go out and catch too many to eat, this is a great dish to do with crab left over. I cook [the crab] in a little boiling salted water for 15 minutes, chill it and then do this recipe. This dish comes at you very fast, so it’s important to have all ingredients assembled and in place before beginning.”

1 whole Dungeness crab, approximately 2 pounds, cooked
1 cup Wondra flour
1 Teelöffel koscheres Salz
¾ cup blended cooking oil (canola and olive oil)
1 tablespoon garlic, thinly sliced
1 Teelöffel Ingwer, gehackt
½ cup fresh basil leaves
½ cup fresh cilantro leaves
¼ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Orangenschale
1 Teelöffel Limettenschale
1 tablespoon sambal olek
1 Esslöffel Sojasauce

Remove, clean and reserve the carapace from the crab to use as a garnish. Remove and discard the lungs and cut the body in half. Using a sharp knife, cut the legs from the body, then cut the body halves in half, rendering four equal pieces. Using the back side of a knife, gently crack each section and as well as the leg tips just enough, allowing the oil to penetrate the crab during cooking.

In a large mixing bowl, combine the flour and salt. Add the crab pieces, and toss well to evenly coat. Shake to remove any excess flour, and transfer the pieces to a holding plate.

In a large sauté pan set over a high flame, heat the oil until it just begins to smoke. Remove the pan from the heat, and carefully add the crab pieces. Spread the crab
evenly among the pan, and return to high heat. Do not shake the pan until the pieces begin to caramelize.

When the pieces begin to brown on one side, turn over and brown the other side. Add the garlic and ginger, followed by the basil and cilantro, stirring carefully as the herbs will pop in the hot oil.

Remove the pan from the heat, and add the ground black pepper, orange zest, lime zest, sambal olek and soy sauce. Place the pan back over the high flame, and continue to sauté until the liquid has absorbed—approximately less than 1 minute.

To serve, arrange the crab pieces in the center of a platter. Garnish with the cleaned crab carapace. Dient 2.

Wine Pairing: “This dish always makes me think of Riesling,” says Davis. He likes its versatility, especially with seafood. Washington State is the largest producer of Riesling in the United States, and it arguably makes better Riesling than anywhere in the world outside of Germany. For spicy dishes such as this one, try an off-dry style like Eroica by Chateau Ste. Michelle and Dr. Loosen. The wine retains more than enough acidity to cut the sweetness.

Warm Spot-Prawn, Tomato and Feta Salad

Reprinted with permission from The Paley’s Place Cookbook: Recipes and Stories from the Pacific Northwest by Vitaly Paley and Kimberly Paley with Robert Reynolds, copyright © 2008. Published by Ten Speed Press, a division of Random House.

Spot prawns, which actually have spotted shells, are harvested from California up through Alaska. Chef Paley sources his from the Strait of Juan de Fuca, just north of Washington State’s Olympic Peninsula, during a season that starts in May and lasts all summer. When fresh, they can be eaten raw or quickly boiled (pull the heads off first). When cooked, simply pinch the tail and pull, and the meaty part comes out clean.

1 large onion, sliced into -inch-thick rounds
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
½ cup extra-virgin olive oil, divided
1 medium head of leaf lettuce, such as butter or red oak, separated into whole leaves
2 vine-ripened tomatoes, cut in ½-inch-thick slices
1 clove garlic, peeled and finely chopped, plus 4 cloves garlic, peeled and thinly sliced
1/3 bunch parsley, washed, dried, leaves picked and finely chopped
Pinch of red pepper flakes
16 spot prawns, shelled and deveined cup dry white wine
Saft von 1 Zitrone
2 Esslöffel abgetropfte Kapern
¼ cup anise-flavored liqueur, such as Pernod, Ricard, or ouzo
6 Unzen Feta

Place the onion slices on a baking sheet, season with salt and pepper, and drizzle with cup olive oil. Roast the onions until the edges turn slightly golden, about 30 minutes. Remove and keep warm.

Line 4 plates with whole lettuce leaves. Place 2 tomato slices in the center of each plate. Separate the roasted onions into individual rings and arrange on the plates.

On a small cutting board, combine the finely chopped garlic and parsley to create a persillade continue to chop the mixture until it’s well incorporated.

In a skillet large enough to hold all of the prawns, warm the remaining cup of olive oil over medium heat. Add the red pepper flakes and sliced garlic and cook for 30 seconds. Season with salt and black pepper. Add the prawns and cook until they begin to lose their translucency, about 2 minutes. Add the white wine, lemon juice and capers. Remove the pan from the heat and stir in the anise-flavored liqueur, feta and persillade.

Spoon the prawn mixture over the prepared salads, and serve immediately. Dient 4.

Wine Pairing: “Use the wine that you cook with,” says Chef Paley. “This is a versatile dish that can work with a variety of [wines]. The prawns are really sweet, and the salad goes from sweet to salty with capers and feta. So you need a light, fresh kind of wine, perhaps effervescent. I would recommend a nice steely Chardonnay, Sauvignon Blanc or Pinot Noir Rosé.” For a specific wine, try Eryie Vineyards’s 2010 Estate Chardonnay or Thistle’s 2010 Chardonnay.

West Coast Halibut, Little Neck Clam and Virgin Olive Broth, with Fresh Peas, Young Spinach and Sweet-and-Sour Beets and Carrots

Recipe courtesy Ned Bell, executive chef of YEW restaurant + bar at the Four Seasons Hotel Vancouver, Vancouver, B.C.

“Halibut,” says Bell, “is the jewel of our coastal waters—what I consider to be the best halibut in the world. I have strong relationships with fishermen. I know exactly when and where the fish was caught. Great seafood tastes fresh and clean, and halibut is like a sponge waiting to soak up flavor. This is a very simple recipe to create—wonderful for a small dinner, and also works well for larger groups or family-style gatherings. Serve it in the middle of the table with crusty artisan bread and your guests will love it.”

For the beets and carrots:
1 pound baby carrots, assorted colors, peeled and cleaned
1 pound baby beets, assorted colors, peeled and cleaned
¼ Tasse Olivenöl
Sea salt, to taste
5 cups white vinegar
1 Tasse Salz
2 Tassen Zucker

For the halibut and broth:
4–6 pieces fresh halibut, approximately 6 ounces each, skin removed (sablefish/black cod can be substituted)
2 tablespoons sea salt, plus more to taste
3 Esslöffel Olivenöl
2 pounds fresh littleneck or Manila clams, thoroughly rinsed
1 cup shucked fresh peas
3 tablespoons chopped shallots
1 cup white wine (preferably the wine you will be drinking)
1 (12-ounce) can soda water
1 Pfund Babyspinat
2 tablespoons sea salt
3 tablespoons chopped chives
Saft und Schale von 1 Zitrone

For the beets and carrots:
Preheat an oven to 400˚F.

Place the beets and carrots on top of a large piece of aluminum foil, drizzle with olive oil and season with sea salt.

Wrap the aluminum foil around the vegetables to create a sealed pouch. Roast in the oven for 30 minutes.

Meanwhile, in a small pot set over medium heat, combine the white vinegar, salt and sugar, and bring to a boil. Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

When the beets and carrots are done roasting, remove them from the oven and add them to the pickling liquid, allowing them to marinate for 2 hours. Set aside until service.

For the halibut and broth:
Preheat an oven to 400˚F.

Season the halibut’s belly side with sea salt to taste. Heat a large shallow frying pan over medium-high heat. Add the olive oil to the pan, and carefully place the halibut, belly side down, into the pan. Sear for 2 minutes until the flesh turns golden brown, then turn over the fish.

Add the clams, peas and shallots and cook for 1 minute. Add the wine, cook for 20 seconds, and then add the soda water. Bring the contents to a boil until the clam shells open.

Stir in the spinach and remove the pan from the heat. Scatter the beets and carrots throughout the pan to re-warm slightly. Sprinkle with the sea salt and chives, and stir in the lemon juice and zest.

Serve immediately, either from the pan or in a large serving dish.

Wine Pairing: “Roasted or grilled halibut will lend itself to tank-fermented Chardonnay or Viognier—wines with good body and mouthfeel, but no oak,” Bell says. He favors Dibello’s food-friendly Okanagan Valley Viognier, and notes that Vancouverites drink more wine per capita than any city in the country.
For another approach, YEW sommelier Emily Walker suggests pairing the dish with a delicate Sancerre Rouge, such as one produced by Domaine Vincent Delaporte. “The intensity on the palate of youthful red fruit and savory herbal nuances makes an affectionate match with the fresh herbs in this dish,” she says. “The wine’s finely grained tannins and bright acidity play perfectly with the fleshy texture of the halibut and the acidity in the broth.”

Six Iconic Pacific Northwest Seafoods to Try

Salmon: Always get fresh salmon, not farmed. Look for thick fillets with plenty of belly fat. Certain Alaskan runs––such as Yukon and Copper River––are pricy, but any fresh king (Chinook), sockeye or coho (silver) salmon in season is good. Pair it with Oregon Pinot Noir.

Halibut: A superb game and food fish, it has a dense, meaty texture and low fat content. Fresh halibut has delicate, clean and light sea flavors and needs little seasoning. Broil or grill it, and serve it with a Washington Sauvignon Blanc or an Oregon Rosé of Pinot Noir.

Dungeness crab: These tasty crabs are found from Alaska’s Aleutian Islands south to California. Boil and cool these crabs, then crack the shells and dip the meat in melted butter—just like lobster. A dry or off-dry Riesling is the best accompaniment.

Spot prawns: The best spot prawns arguably come from the cold waters of the Strait of Juan de Fuca and along B.C.’s Inside Passage. They should be fresh and lightly cooked, with a squirt of lemon. Pair with aromatic dry white wines like Riesling, Pinot Blanc and Viognier.

Black cod or sablefish: This is an oily, soft-textured, highly coveted fish that’s similar to Chilean sea bass. It may be used for sushi, or it can be baked or broiled. Kasu cod recipes call for marinating the fish for up to three days. Pair this with a rich, oaked Chardonnay.

Jon Rowley’s Etiquette Tips for Eating Oysters

Seattle-based seafood consultant Jon Rowley is a man in love with oysters.

“We have more species of oysters here in the Northwest than probably anywhere else in the world,” says Rowley. “It’s because of the hatcheries. And the waters here are pretty darn good, so the oysters have a really clean taste to them. We have many varieties: Pacifics, Virginicas (Totten Inlet’s could be the best in the country), Kumamoto, Olympia (our native oyster, and Mark Twain’s favorite food), and more.”

“A new and exciting development in the half-shell growing business is tumbling the oysters,” says Rowley. “This creates a deeper cup and a softer shell–– it’s like tumbling a rock. It’s done with mesh bags with a float on one end and steel cable on the other. The tide picks the float up and the oysters tumble to the bottom, so they tumble in the tide four times a day. It’s very effective. They come out very sexy, uniform in size and shape. Taylor [Shellfish Farms] calls theirs Shigoku—Hama Hama [Oyster Company] has one called Blue Pool.”

When asked for a recipe, Rowley offers this advice. “Let the wine be the condiment. I encourage people to have the oyster just as it is––no cocktail sauce, or anything in the way of the wine. Chew the oyster well––there’s sweetness, minerals, salt, all kinds of flavors that go to every part of your palate. Then follow chewing the oyster with a sip of wine––that’s the condiment.”

Visit oysterwine.com for results of the recent 18th-annual Pacific Coast Oyster Wine Competition. Organized by Rowley and hosted by Taylor Shellfish Farms, the goal is to find the best “oyster wines” made in America.

This year’s 10 winners include no less than six Pinot Gris, along with a pair of Sauvignon Blancs, a Pinot Blanc and a dry Chenin Blanc. My own palate would favor a very crisp Washington Sauvignon Blanc—all stainless fermented. Among the best are the 2011 selections from Waterbrook, Jones of Washington and Washington Hills, as well as the 2010 from Mercer Estates.


Top pairings

Salmon is in many ways the chicken of the fish world - an ingredient you can serve in many different ways and therefore match with a number of different wines.

That said, it's a rich fish, often served with cream or butter and therefore a natural candidate to pair with a medium-to-full-bodied white wine such as chardonnay. But nowadays it's often served raw or grilled which opens to the door to many other wine pairings. Read on for my wine pairing suggestions:

10 of my favourite ways to serve salmon and the wines to pair with them

Raw salmon such as salmon sashimi or tartare

Try a crisp fresh white such as a gruner veltliner or a dry rosé - a surprisingly good match with salmon sashimi as I discovered here.

Salmon ceviche

As much about the zesty marinade as the fish itself. Torrontes from Argentina is a good pairing or - an unusual match but one I found worked well a while back - a Soave from Italy

Cold poached salmon with mayonnaise or a salmon terrine

Chablis is an incredibly reliable pairing for this kind of dish but other crisp dry whites like Pinot Grigio, Albarino, Sancerre or a crisp Chenin Blanc will match well too.

Warm salmon with a hollandaise or beurre blanc sauce

A classic salmon dish that matches well with a good quality oak-aged (but not too oaky) Chardonnay. White burgundy would be lovely. See also this pairing of salmon with leeks and chardonnay

Salmon en croute or fish pies with salmon

Again likely to be rich and creamy so Chardonnay should again hit the spot or try an old vine Chenin Blanc. See also this delicious recipe for salmon in pastry with currants and ginger.

Salmon fishcakes or salmon hash

Chardonnay again (this is getting boring but it is the most reliable wine pairing with salmon!). But a sparkling wine like Cava - or even champagne - can be good too.

Seared or grilled salmon

Here&rsquos where things get interesting. Because salmon is a meaty fish if you grill or char it you can pair it with a red. Pinot Noir is my favourite match but a Gamay would rub along happily too. If you prefer a white try a dry Pinot Gris.

Blackened or barbecued salmon

If you cook salmon with Cajun- or Creole-style spicing it can handle a more robust red still. Try a Merlot or a Zinfandel

Salmon teriyaki or yakitori

A fruity Pinot Noir is also a good wine match with Japanese style dishes such as salmon teriyaki or yakitori. Sake or fino sherry would be a good pairing too.

Tandoori salmon

With Indian spicing I&rsquod be inclined to go for a white such as a dry riesling or pinot gris rather than a red. Or read about this surprising fino sherry pairing

If you found this useful see this separate post on my top 10 drink pairings with smoked salmon

If you found this post useful and were happy to get the advice for free perhaps you'd think about donating towards the running costs of the site? You can find out how to do it here or to subscribe to our regular newsletter click here.


Schau das Video: #15 Losos na cedrovém prkénku (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Elan

    Ich denke, es existiert nicht.

  2. Gringalet

    Es scheint, dass es sich nähern wird.

  3. Akins

    Schade, dass ich gerade nicht sprechen kann - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde freigelassen - ich werde definitiv meine Meinung zu diesem Thema äußern.



Eine Nachricht schreiben