Neue Rezepte

Rindfleischsalat

Rindfleischsalat

Wir putzen und waschen das Gemüse, schneiden es in größere Stücke. Die Hähnchenbrust waschen und zusammen mit dem Gemüse und den Erbsen kochen. Sie können in Wasser mit etwas Salz oder in Dampf gekocht werden. Kochzeit 35-40 Minuten. Lassen Sie das Gemüse und das Fleisch vollständig abkühlen. Diese fein hacken und die fein gehackten eingelegten Gurken dazugeben und den Saft gut auspressen. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Mayonnaise abschmecken.

Mit Mayonnaise, bunten Gurken, Oliven, gekochtem Gemüse garnieren.


Rindfleischsalat - Rezepte

Rindfleischsalat fehlt an Silvester auf rumänischen Tischen nicht, jede Hausfrau hat ihr eigenes Rindfleischsalatrezept. Obwohl Rindfleischsalat normalerweise mit Rindfleisch zubereitet wird, wie der Name schon sagt, legt jeder das, was er hat oder mag: Hühnchen, Truthahn, Schweinefleisch, der Salat wird genauso lecker. Ich füge sehr gerne Erbsen hinzu, aber da mein Mann die Idee nicht mag, ziehe ich es vor, sie nicht auszudrücken.
Weitere Rezepte für Weihnachten und Silvester findet ihr hier.
Vergiss nicht, dass ich hier auf der Facebook-Seite des Blogs auf dich warte, oder hier in der Diskussionsgruppe des Blogs
Du findest mich auch auf Instagram hier.


Zutat Rindfleischsalat

Nach dem Aufkochen herausnehmen, abkühlen lassen und schälen

Gemüse, Fleisch und Gurken fein hacken.


Senf, Mayonnaise, Salz und Pfeffer nach Geschmack dazugeben und von Hand gut vermischen, dann auf einen Teller geben und nach Belieben garnieren.


Rindfleischsalat

1. Bringen Sie das Fleisch zum Kochen und schäumen Sie es wiederholt auf. Wenn es aufhört zu schäumen, fügen Sie die frisch gereinigten und halbierten Kartoffeln, Karotten, Sellerie, Pastinaken, Zwiebeln und Petersilienwurzel hinzu.
2. Nachdem das Gemüse und das Fleisch gekocht sind (die Gabel passt leicht in beide), den Saft abseihen und die Zutaten abkühlen lassen.
3. Wenn es kalt genug ist, schneiden Sie das gesamte Gemüse in Würfel (keine Zwiebeln), wickeln Sie das Fleisch aus und schneiden Sie es auf die gleiche Weise.
4. Gurken in Würfel schneiden und abtropfen lassen. Wenn das Wasser aus ihnen herausgelaufen ist, geben Sie sie über die restlichen Zutaten und mischen Sie sie.
5. Bereiten Sie die Mayonnaise aus den 3 Eigelben zu und fügen Sie zu Beginn eine Prise Salz und Senf hinzu. Mischen und Öl nach und nach hinzufügen.
6. Wenn die Mayonnaise an Volumen zugenommen hat und die gewünschte Konsistenz hat, den Zitronensaft hinzufügen und mit Salz würzen.
7. Mayonnaise (ganz oder nur teilweise) zum Salat geben und mischen, bis eine homogene Zusammensetzung entsteht. Mit Salz würzen und auf einem Teller verteilen, dann mit der restlichen Mayonnaise (falls Sie sie behalten haben), gekochtem Eiweiß, Essiggurken und Oliven garnieren.

Durch die Zubereitung von Rindfleischsalat können Sie leicht eine Suppe zubereiten, indem Sie den Saft verwenden, in dem das Gemüse gekocht wird. Probieren Sie das Suppenrezept mit Knödeln als Ergänzung zum Rindfleischsalat.


1. Rindfleischsalat-Rezept mit Hühnchen

Rindfleischsalat Zutat: 2-3 Kartoffeln,

  • 1 Pastinake und 2 Karotten in Hühnersuppe gekocht,
  • 100 g Hühnerfleisch in Suppe gekocht,
  • 3 saure Gurken, 50 gr Erbsen,
  • 1 Eigelb, 50-60 ml Öl,
  • 2 Teelöffel Senf, Saft von 1/2 Zitrone,
  • ein paar Oliven und ein paar Scheiben Donuts in Essig zur Dekoration,
  • Salz und Pfeffer.

Zuerst Gemüse und Fleisch in der Hühnerbrühe kochen, dann abkühlen lassen und fein hacken. Nachdem Sie die sauren Gurken aus dem Saft gepresst haben, hacken Sie sie fein und geben Sie sie in eine Schüssel. Die Erbsen zweimal kochen und über den Salat legen. Nachdem Sie diese Schritte durchgeführt haben, bereiten Sie die Mayonnaise aus Eigelb, Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Öl zu und legen Sie sie über den Salat. Anschließend den Rindfleischsalat mit Oliven, Donuts, Gurkenscheiben und Petersilienblättern garnieren.


Die Geschichte eines mit 100 % Ironie erfundenen Gerichts: Rindersalat

Trotz seines französischsprachigen Namens ist Rindfleischsalat kein französisches Rezept. Dieses Gericht ist ein russisches Rezept. Er hat die Welt erobert und wird genauso gerufen. Die Italiener nennen ihn Russischer Salat. In Russland heißt er jetzt Olivier Salad oder einfacher Wintersalat. Während der Sowjets hieß er Stolichny Salad (n.r. in Übersetzung & # 8211 Capitol Salad).

Rindfleischsalat ist ein sättigender Snack voller Cholesterin, der leicht ein Hauptgericht ersetzen kann. Es wird jedoch als Vorspeise serviert. In jüngerer Zeit empfehlen Ernährungswissenschaftler Schwangeren und Kindern, es nicht zu konsumieren, gerade weil es sehr "schwer" ist. Der Aperitif erschien Ende des 19. Jahrhunderts in der rumänischen Küche, adaptiert nach dem berühmten Gericht, das Küchenchef Lucien Olivier im Restaurant Hermitage in Moskau erfunden hatte.

Eine Geschichte mit französisch-russischer Ironie und Stolz

1860 eröffnete Lucien Olivier, ein berühmter französischer Koch, das Restaurant Hermitage im Zentrum von Moskau. Er erlangte schnell einen guten Ruf und wurde oft in die Häuser der Reichen eingeladen, um an Bankett- und Banketttischen teilzunehmen.

Seine "Spezialität" "Gejagt in Mayonnaise" wurde sehr geschätzt. Dieses Gericht wurde aus Rebhuhnbrust, Gelatinewürfeln (aus der Gewürzsuppe, in der das Wild gekocht wurde), gedünsteten roten Garnelenschwänzen, Ölmayonnaise aus der Provence hergestellt. Die ganze Mischung wurde um eine Pyramide aus Salzkartoffeln montiert und mit schwarzen Trüffeln, Eierscheiben und Essiggurken garniert. Aber man muss bedenken, dass die Kartoffeln laut dem französischen Koch nicht gegessen werden sollten, sie hatten nur ästhetische Gründe für die Präsentation des Essens.

Bei einem Bankett soll ein russischer Oligarch die Zutaten gemischt haben, und am nächsten Tag, beleidigt und empört über den gastronomischen "Horror", den er miterlebt hatte, beschloss Küchenchef Olivier, sich zu rächen. Er fing an, den Snack mit allen Zutaten zu servieren, die über den Haufen geklebt waren, in Mayonnaise-Sauce. Ich meine, genau wie wir es jetzt tun.

Aber seine Ironie, die für die mangelnde Bildung seiner Klienten viel zu fein war, blieb wirkungslos. Im Gegenteil, die Mischung gewann an Popularität und weihte als solchen einen Salat, der nach dem berühmten französischen Koch benannt wurde. Später, in der Zwischenkriegszeit, erfand ein Moskauer Koch, der der Lehrling von Lucien Olivier gewesen sein soll, den Stolichny-Salat, inspiriert vom berühmten Rezept seines Meisters, bei dem er die teuren und unzugänglichen Zutaten durch handlichere ersetzte. .

So trat Hühnerfleisch an die Stelle von Rebhühnern und Scheiben gekochter Karotten an die Stelle roter Garnelen. Der Küchenchef dachte pragmatisch: Nach viel Wodka am Tisch konnte keiner den Unterschied zwischen Shrimps und Karotten erkennen. Außerdem hat er statt Hühnchen oder Rindfleisch Würstchen in den Salat gegeben und viele Kartoffeln. Außerdem fügte er Dosenerbsen hinzu.

REZEPT. Rindfleischsalat

Zutat: 800 g Rinderbrühe, Huhn oder Pute, 1 Zwiebel, 2 Kartoffeln, 3 Karotten, 2 Petersilienwurzeln, 1 Sellerie, 800 g Erbsen (Dose), 5 Gurken und/oder Donuts in Essig, 400 ml Mayonnaise, 1 lg Senf, 1 lg gehackte Dillblätter (optional), Salz, Pfeffer.

Vorbereitung: Das Fleisch wird zusammen mit der ganzen Zwiebel bei schwacher Hitze gekocht. Wenn es fast gar ist, fügen Sie das ganze Gemüse hinzu (gereinigt und gewaschen). Nachdem sie alle gekocht haben (außer der Zwiebel, die nicht verwendet wird), aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen, dann in kleine Würfel (etwa erbsengroß) schneiden. Die Gurken werden auch geschnitten. Alles mit Erbsen mischen. Nach Geschmack salzen und pfeffern und ¾ Mayonnaise und Senf (optional Dill) einarbeiten.

Den Rindfleischsalat auf einem Teller anrichten, mit der restlichen Mayonnaise garnieren und mit Karottenstreifen und Gurkenscheiben, Petersilienblättern dekorieren. Im Kühlschrank aufbewahren und kalt servieren.


Video: Alice Schwarzer bei Alfredissimo (Dezember 2021).